Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DER FC BAYERN KOMMT!

Senioren des TSV Babensham empfangen den Rekordmeister zum Finale der Bezirksmeisterschaft

  • VonLeon Simeth
    schließen

Der große FC Bayern wird am Samstag in Babensham auflaufen. Das Endspiel der Bezirksmeisterschaft der Ü40-Senioren steht an.

Babensham – Der FC Bayern kommt nach Babensham! Am Samstag findet das Finale der Fußball-Bezirksmeisterschaft der Senioren B (Ü40) statt. Der TSV Babensham empfängt dabei die AH-Mannschaft des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München. Anpfiff ist um 14 Uhr am Sportplatz Babensham. Ursprünglich war das Spiel im vergangenen Jahr schon geplant. Coronabedingt konnte das aber nicht stattfinden. Im Vorfeld der Partie sprach die Sportredaktion mit dem Babenshamer Seniorenleiter Martin Semmler.

Wie ist der Ablauf am Samstag geplant?

Martin Semmler: Da haben wir eigentlich nichts großes beziehungsweise außertourliches auf dem Programm. Die Bayern werden mit dem Bayern-Bus um 12.30 Uhr ankommen. Dann werden wir erstmal ein paar Fotos mit den Sponsoren machen. Wie immer hat der Verkaufsbetrieb offen.

Wie stehen die Chancen auf einen Sieg?

Semmler:Minimal (lacht). Wir sind der totale Außenseiter. Ursprünglich wäre das Spiel in München gewesen. Um nicht auf dem Kunstrasen spielen zu müssen, haben wir uns darauf geeinigt, bei uns in Babensham zu spielen. Das könnte die einzige Hoffnung sein. Nach der langen Pause ist es für uns sehr schwierig. Im Vergleich zu den „normalen Herren“ ist es bei uns Senioren von der Fitness her nochmal unvorteilhafter.

Mit welchen Spielern reisen die Bayern an?

Semmler:Ich kenne die Aufstellung noch nicht. Sie werden auf jeden Fall viele hochkarätige Spieler dabeihaben. Ich glaube nicht, dass da Ex-Bayern-Profis dabei sind, aber viele die mal höherklassig gespielt haben.

Wer sind Ihre wichtigsten Spieler?

Semmler:Zurzeit ist unser zentraler Mann wahrscheinlich der Hermann Manhart. Er ist der Spielmacher im Mittelfeld. Aber so einen Goalgetter, der richtig heraussticht, haben wir leider nicht.

Mehr zum Thema

Kommentare