Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Optimisten segeln am Chiemsee

Zuschlag für eine Heim-DM: Große Freude beim Chiemsee Yacht-Club

Die Chiemgauer Zwillnge Moritz (links) und Lucas Hamm und Teamkollege Levian Büscher (Mitte) freuen sich auf die Jugend-Meisterschaft.
+
Die Chiemgauer Zwillnge Moritz (links) und Lucas Hamm und Teamkollege Levian Büscher (Mitte) freuen sich auf die Jugend-Meisterschaft.

Der Chiemsee-Yachtclub wird im Oktober die internationale deutsche Jugend-Meisterschaft der Optimisten austragen. Dabei werden 200 junge Segler aus Deutschland und Europa auf dem Chiemsee um den Titel kämpfen.

Chiemsee – Eine weitere gute Nachricht für den Chiemsee Yachtclub: Nach dem Gewinn der Silbermedaille durch Tina Lutz und Susan Beucke hat der CYC einen Zuschlag für die Durchführung der internationalen deutschen Jugendmeisterschaft der Optimisten bekommen.

Hartnäckigkeit wurde belohnt

„Die Jugend-Meisterschaft 2021 wurde bereits frühzeitig wegen Corona abgesagt. Doch wir haben uns noch einmal um die Ausrichtung beworben. Nun haben wir den Zuschlag für die Durchführung erhalten“, freut sich Dr. Anne-Marie Hamm, die Jugendleiterin des Chiemsee Yachtclubs.

Die Vorbereitungen für den Wettbewerb in der Optimisten-Klasse laufen seither auf Hochtouren. Am 20. und 21. Oktober erfolgen die Registrierung und Vermessung, bevor vom 21. bis 24. Oktober die zehn Wettfahrten anstehen. Aktuell gibt es eine Startmöglichkeit für 200 Optisegler der Jahrgänge 2006 und jünger. Davon werden 165 Startplätze an deutsche Kinder nach ihrem Stand in der Rangliste vergeben. Die 35 weiteren Startplätze sind für internationale Teilnehmer reserviert.

Tina Lutz übernimmt Schirmherrschaft

„Wir erwarten Segler aus allen Regionen in Deutschland und Europa. Die Teilnahme an dieser Meisterschaft ist das Ziel jedes Optiseglers. Aus dem Chiemsee Yachtclub sind nach derzeitigem Stand acht bis zehn Kinder qualifiziert“, zeigt sich Hamm zufrieden. Die Silber-Medaillien-Gewinnerin Tina Lutz wird die Schirmherrschaft für den Wettbewerb übernehmen.re

Mehr zum Thema

Kommentare