Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sechziger in die Bayernliga aufgestiegen

Obwohl am Sonntag erst der letzte Spieltag in der Tennis-Landesliga ist, steht schon jetzt fest, dass die Sechziger Herren um Mannschaftskapitän Dieter Dörfler zum zweiten Mal in Folge aufgestiegen sind und im kommenden Jahr in der Bayernliga spielen werden. Zuletzt holten sie beim TC Vilshofen mit einem erneut deutlichen 7:2-Sieg die entscheidenden Punkte zum Aufstieg. Auch bei der ersten Damenmannschaft kann nichts mehr passieren. Sie belegen einen gesicherten Mittelfeldplatz und werden nächstes Jahr in der Bayernliga aufschlagen.

Diesen Sonntag ist aber trotzdem jede Menge los auf der Anlage der Sechziger. Die ersten Damen empfangen in ihrem letzten Saisonspiel den Tabellenführer GW Luitpoldpark München II und die Herren das Tabellenschlusslicht, den TC Memmingen. Auch die zweiten Damen und die dritten Herren spielen zu Hause. cst

Kommentare