Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Vorletzter Wettbewerb des BTV-Nachwuchscups

Sechs Brannenburger Triathleten reisten nach Hof: Diese Nachwuchs-Hoffnung siegte deutlich

Aaron Drechsler (vorne) und Lena Moraw gemeinsam beim Wechsel.
+
Aaron Drechsler (vorne) und Lena Moraw gemeinsam beim Wechsel.

Sechs Brannenburger Nachwuchs-Triathleten nahmen die Reise nach Hof auf sich, um beim vorletzten Wettbewerb des BTV-Nachwuchscups am Start zu stehen. Eine Brannenburgerin holte sich den Sieg.

Hof – Nur eine kleine Gruppe der Brannenburger Nachwuchstriathleten hat die lange Fahrt nach Hof angetreten, um dort am vorletzten Wettbewerb des BTV-Nachwuchscups teilzunehmen. Bei dem Wettkampf musste in der Jugend A ein 3XTri absolviert werden. Dies bedeutete für Lena Moraw, Magdalena Meier und Aaron Drechsler drei Triathlons mit je 200 Meter Schwimmen, 4,6 Kilometer Radfahren und 1,1Kilometer Laufen am Stück zu absolvieren.

Lena Moraw setzt sich früh ab

Bei diesem Format gilt es, taktisch klug zu agieren und sich seine Kräfte gut einzuteilen. Dies gelang Lena Moraw hervorragend. Die 16-jährige Brannenburgerin hielt vom ersten Schwimmen an das Tempo hoch. Lediglich eine weitere Athletin konnte ihr Tempo mitgehen. Nach den ersten beiden Teiltriathlons lagen diese beiden Athletinnen weit vor dem restlichen Starterfeld.

Lesen Sie auch: Gesamtsieg und Bergwertung: Diese Rosenheimer Triathletin räumte beim Alpentriathlon ab

Nach einer nochmaligen Tempoverschärfung beim letzten Laufen setzte sich Moraw etwas ab und konnte mit einigen Sekunden Vorsprung gewinnen. Die in der gleichen Altersklasse startende Magdalena Meier fand nach anfänglichen Schwierigkeiten erst nach und nach besser in das Rennen und wurde Siebte.

Drechsler so gut wie nie

Ein sehr guter Wettkampf führte bei Aaron Drechsler zu seiner bisher besten Platzierung im BTV-Nachwuchscup. Mit durchwegs guten Leistungen, insbesondere in den Teilbereichen Schwimmen und Radfahren, musste er nur einen Konkurrenten ziehen lassen und wurde Zweiter der Jugend A.

Blersch läuft aufs Podest

Einen 2Xtri absolvierten Mark Knabe und Anita Blersch in ihren Altersklassen. Durch sein kontinuierliches Training kann Knabe in der Altersklasse Jugend B immer öfter in den Kampf um die vorderen Platzierungen eingreifen. In Hof wurde er Achter.

Lesen Sie auch: Erstmals sein großes Vorbild besiegt: Überseer Julian Erhardt meldet sich zurück

Mit einem herausragenden Wettkampf in der Schüler Klasse A erkämpfte sich Anita Blersch ihren nächsten Podestplatz in dieser Saison. Insbesondere auf ihre Stärke beim Laufen kann die Brannenburgerin derzeit vertrauen und musste nur einer Athletin den Vortritt lassen. Mit den besten Laufzeiten ihrer Altersklasse eroberte sie sich den zweiten Platz.

Knabe verpasst unglücklich den Sieg

Jüngster Starter war Matty Knabe. In Führung liegend wurde er kurz vor Schluss durch einen Helfer falsch geleitet und verlor wertvolle Zeit, wurde aber trotzdem Zweiter.re

Mehr zum Thema

Kommentare