LAUFSPORT

Schwindegger Ultraläufer rennen zum Erfolg

Rainer Leyendecker vom bayerischen Ultralaufstützpunkt in Schwindegg gewann innerhalb von zwei Wochen zwei Läufe über 100 Kilometer. efl
+
Rainer Leyendecker vom bayerischen Ultralaufstützpunkt in Schwindegg gewann innerhalb von zwei Wochen zwei Läufe über 100 Kilometer. efl

Wenn andere schlafen, gehen andere zum Laufen. Vier Schwindegger Ultraläufer haben die mit über 1200 Höhenmeter gespickte Strecke der Ulmer Laufnacht getestet und mit Bravour gemeistert.

Am Ende des 24-stündigen Ausdauerevents standen sie jeweils auf dem Siegerpodest.

Hans Sextl hätte sich für seine Premiere über 100 Kilometer eine wirklich leichtere Strecke aussuchen können. Aber mit seinem Coach Reiner Hillebrand, der 99 Kilometer lang nicht von seiner Seite wich, konnte nichts mehr schiefgehen. Sextl fühlte sich so gut aufgehoben, dass er im „Runners High“ auf dem letzten Kilometer alle Gedanken an seinen Coach vergaß und ihn einfach stehen ließ. Am Ende wurden beide für die perfekte Teamarbeit mit Platz zwei und drei in den Altersklassen belohnt!

Der dritte und derzeit beste Schwindegger Ultraläufer ist der bereits 60-jährige Rainer Leyendecker. Wie immer ging er das Rennen recht flott an, musste aber nach der ersten Hälfte doch erkennen, dass ihm die 100 Kilometer vom letzten Wochenende in Wien bei den österreichischen Meisterschaften (12. Rang und Sieg in der Altersklasse mit 9:22:19 Std.) noch etwas in den Knochen steckten und das Tempo auf der zweiten Runde deutlich reduzieren. Trotzdem reichte es mit einer Zeit von 10:46:55 Std. erneut zum Sieg in der AK60 und zum zwölften Gesamtplatz.

Günther Weitzer begnügte sich diesmal mit den 50 Kilometern und wählte hierfür den Start um 4 Uhr morgens. Und auch der Lauf in den Sonnenaufgang war ein Erlebnis der besonderen Art.

Die aktuellen Laufergebnisse

Laufnacht Ulm: 50 Kilometer: Günther Weitzer 4:52:16 (2.M55, SV Schwindegg)

100 Kilometer:Rainer Leyendecker 10:46:55 (1.M60), Hans Sextl 11:46:37 (2.M45), Reiner Hillebrand 11:47:08 (3.M55) – alle SV Schwindegg.

Geländelauf Suben/A (7,5 km): Manfred Kolm 24:52, Gerhard Beran 42:39, Monika Schalk 43:12, Iris Kolm 48:59, Gudrun Brandl 56:13 (1.W65), Sandra Klozik 1:01:53, Gabi Strobl 1:02:09 (3.W35) – alle LG Mettenheim.

Mittsommernachtslauf Kolbermoor 3,3 km: Siegfried Fleischmann 19:51 (1.M75, Mühldorf/37°Celsius), Rosi Ober 22:49 (1.W65, Bayerische Laufzeitung), Sandra Klozik 24:58 (LG Mettenheim).

6,6 km: Erwin Fladerer 42:24 (2.M60, Bayerische Laufzeitung), Gabi Strobl 48:32 (LG Mettenheim)

10 km:Andreas Fratzke 41:38 (3.M40, LG M). efl

Kommentare