Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Schwimmer mit sehr guten Zeiten

1860-Schwimmer Oliver Gerke wurde Fünfter über 100 Meter Schmetterling.  Foto Bachun
+
1860-Schwimmer Oliver Gerke wurde Fünfter über 100 Meter Schmetterling. Foto Bachun

36 Vereine aus Deutschland, Österreich, Slowenien und Israel waren beim internationalen Franz-von-Kirchbauer-Gedächtnisschwimmen im Hallenbad in Burghausen am Start. An diesem Wettkampf auf der 50-Meter-Bahn nahm auch die Mannschaft der Schwimmabteilung des TSV 1860 Rosenheim teil, deren Aktive einige Podestplätze erreichten.

Paula Borst hieß die große Siegerin beim Gedächtnisschwimmen im Jahrgang 1998. Sie gewann über 100 Meter Freistil in 1:07,35 Minuten, auf der doppelten Distanz in 2:28,02 Minuten und über 200 Meter Lagen in 2:49,13 Minuten. Außerdem wurde sie Dritte auf 100 Meter Rücken. In sehr guter Verfassung präsentierte sich auch Lukas Schöne, der im Jahrgang 1994 bei all seinen vier Einsätzen auf dem Stockerl stand. Er ließ der Konkurrenz über 200 Meter Lagen in 2:26,98 Minuten das Nachsehen, wurde Zweiter auf 100 Meter Freistil (56,66 Sekunden) und 100 Meter Rücken (1:11,70 Minuten), sowie Dritter über 200 Meter Freistil (2:05,23 Minuten).

Brustspezialist Thomas Gfüllner konnte im Jahrgang 1997 über 100 und 200 Meter Brust jeweils den zweiten Rang erschwimmen. Daniel Erb (Jahrgang 1994) sicherte sich Platz zwei über 200 Meter Brust, Platz drei auf 200 Meter Lagen und Rang vier über 100 Meter Brust. Die gleichaltrige Stefanie Schrubar wurde Zweite über 200 Meter Rücken, während Lena Mackinger auf der halben Distanz den dritten Platz belegte. Robin Siepmann (Jahrgang 1998) schlug über 100 Meter Schmetterling und 200 Meter Lagen jeweils als Zweiter an, Enrico Winter wurde auf der Lagen-Distanz in seinem Jahrgang 1997 ebenfalls Zweiter. Stefan Sedlmair startete über 200 Meter Freistil, was mit der Zeit von 2:13,78 Minuten den dritten Rang bedeutete.

Knapp das Siegerpodest verpassten Lorenzo Lenhard (jeweils Vierter auf 100 Meter Freistil und 200 Meter Rücken), Antonia Schöne (Vierte über 200 Meter Rücken), Oliver Gerke (Vierter auf 200 Meter Rücken und Fünfter über 100 Meter Schmetterling) und Lilli Borst (jeweils Fünfte auf 100 und 200 Meter Rücken). Top-Zehn- und Mittelfeldplatzierungen gab es für Lucia und Sabina Anner, Alexander Bauer, Marius Kitowski, Veronika Kronast, Shirin Sadler, Lena Schmidbauer und Jacqueline Vojna. now

Kommentare