Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Swim und Run in Ingolstadt

Schwimmen und Laufen: Zwei Meistertitel für Brannenburger Nachwuchstriathleten

Das Brannenburger-Meisterteam im Team Relay von links nach rechts: Patrice Grewing, Sarah Walter, Aaron Drechsler und Lena Moraw.
+
Das Brannenburger-Meisterteam im Team Relay von links nach rechts: Patrice Grewing, Sarah Walter, Aaron Drechsler und Lena Moraw.

Erneut ihre Klasse unter Beweis stellten die Brannenburger Nachwuchstriathleten bei der Bayerischen Meisterschaft in Ingolstadt beim Swim und Run-Wettkampf. Mit der Mannschaft gelang sogar eine kleine Überraschung.

Ingolstadt – Der zweite und finale Wettkampf zur Bayerischen Meisterschaft im Swim und Run des Bayerischen Triathlonverbandes hat in Ingolstadt stattgefunden. Nach ihrer erfolgreichen Teilnahme am ersten Wettkampf in Nürnberg wollten die Nachwuchstriathleten des TSV Brannenburg dabei ihre gute Ausgangssituation nutzen und vordere Plätze in der Bayerischen Meisterschaft sichern.

Deutlicher Sieg für Sarah Walter

Den Beginn machten die Starterinnen der Jugend A. Die 15-jährige Sarah Walter kam nach dem Schwimmen als Erste in die Wechselzone, baute ihren Vorsprung mit der schnellsten Laufzeit noch aus und siegte am Ende deutlich. Überzeugen konnte aber auch Lena Moraw: Nach dem Schwimmen noch Vierte arbeitete sie sich auf der Laufstrecke nach vorne und holte sich den dritten Platz. Magdalena Meier wurde Siebte.

In der männlichen Jugend A erreichten Aaron Drechsler und Patrice Grewing die Plätze vier und fünf. Während Drechsler seine gute Form insbesondere beim Laufen unter Beweis stellte, überzeugte Grewing durch seine Ausgeglichenheit in beiden Disziplinen.

Brannenburg dominierte die Schülerklasse

Einzige Brannenburger Starterin in der Jugend B war Lina Schlosser, deren Formkurve eindeutig nach oben zeigt. Durch eine kämpferische Leistung auf der 2000 Meter langen Lauftrecke holte sie einen Rückstand nach dem Schwimmen auf und wurde Sechste.

Einen Platz besser war Mark Kanbe in der männlichen Jugend B als Fünfter. Korbinian Meier musste aufgrund einer Verletzung auf der Laufstrecke aufgeben.

Die beiden Starterinnen in der Schülerklasse A dominierten ihre Altersklasse. Anita Blersch gewann mit der besten Laufzeit knapp vor Matylda Jozwiak, die mit der schnellsten Schwimmzeit überzeugte.

Durch diese guten Ergebnisse konnten sich Sarah Walter in der Jugend A und Anita Blersch bei den Schülerinnen A den Bayerischen Meistertitel sichern. Bayerische Vizemeisterin wurde Lena Moraw.

Bereits nach dem Schwimmen vorne

Ebenfalls in Ingolstadt wurde die Bayerische Meisterschaft im Team Relay Swim und Run ausgetragen. Die Brannenburger traten in der Jugend A/Junioren-Klasse mit Lean Moraw, Sarah Walter, Patrice Grewing und Aaron Drechsler an. Jeder Starter hatte 150 Meter Schwimmen und 1000 Meter Laufen zu absolvieren. Bereits nach dem Schwimmen hatte sich das Brannenburger Team einen Vorsprung erarbeitet, der auf der Laufstrecke noch ausgebaut wurde. Etwas überraschend wurden die Brannenburger damit Bayerischer Meister im Team Relay vor dem Tri-Team aus Hof.

Das Team der Schüler Klasse A/Jugend B wurde mit Lina Schlosser, Alina Poll, Mark Knabe und einem auswärtigen Athleten ins Rennen geschickt. Nach bravourösen Kampf wurden sie in der starken Konkurrenz Fünfter.

re

Mehr zum Thema