Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


DREI KILOMETER FREIWASSERSCHWIMMEN

Nicky Lange von 1860 Rosenheim setzt seine Siegesserie beim Seecrossing fort

Monika Schneider vom SC Velo Keller gewann ihre Altersklasse.
+
Monika Schneider vom SC Velo Keller gewann ihre Altersklasse.

Nicky Lange vom BaderMainzl Tri Team TSV 1860 Rosenheim hat seine Siegesserie beim Seecrossing über drei Kilometer Freiwasserschwimmen fortgesetzt.

Obertrum am See – Beim Seecrossing über drei Kilometer Freiwasserschwimmen durch den Obertrumer See stand der dritte Durchgang des Arena Alpen Open Water Cups auf dem Programm. Nach einem Jahr Zwangspause galt es die altbekannte Strecke vom Strandbad Seeham zum Wasserausstieg Seespitz in Obertrum zu bewältigen.

155 Teilnehmer im Wasser

155 Aktive versammelten sich im Wasser, ehe pünktlich der Startschuss erfolgte. Bei den Herren konnte Nicky Lange vom BaderMainzl Tri Team TSV 1860 Rosenheim seine Siegesserie fortsetzen. Obwohl er statt im Neoprenanzug lediglich mit einem Rennanzug schwamm, war er nach 37:19 Minuten 85 Sekunden vor dem Zweitschnellsten im Ziel. Damit gewann er auch seine Altersklasse Masters 2 der 40 bis 49-Jährigen, in der mit Leopold Lindauer als Dritter ein Mannschaftskollege ebenfalls auf dem Podest stand. In der gleichen Altersklasse schaffte es Oliver Nowotny unter 31 Teilnehmern in die Top 10.

Weitere Nachrichten zum Sport in der Region finden Sie hier.

Renate Forstner wurde Zweite

Bei den Damen stieg Renate Forstner nach 41:56 Minuten als Zweite aus dem Wasser und war in ihrer Altersklasse Masters 2 nicht zu schlagen, während Sabine Petrini-Monteferri als Vierte das Podest um lediglich 17 Sekunden verpasste. In der weiblichen Masters 4 der über 60-jährigen glänzte Monika Schneider vom SC Velo Keller und konnte sich erstmals in die Siegerliste eines Alpen Open Water Cup-Durchgangs eintragen. Markus Füller (BaderMainzl Tri Team) zeigte eine hervorragende Leistung und wurde in der Wertung Masters 3 der 50-59-jährigen ausgezeichneter Fünfter.

Am Samstag Vollmondschwimmen im Chiemsee

Am heutigen Samstag steigt in Prien am Chiemsee das Vollmondschwimmen über zwei Kilometer. Noch gibt es Startplätze, Anmeldungen sind unter www.vollmondschwimmen.de möglich.now

Kommentare