TISCHTENNIS

Schwere Lose für den TTV Rosenheim

Im Tischtennis-Bezirkspokal der Bezirksligen wurde durch Pokalspielleiter Helmut Reger das Viertelfinale ausgelost, das allerdings erst zwischen dem 13.

und 20. Dezember ausgetragen wird. Bei den Buben hingegen steht das Achtelfinale an, das ihren Auftakt bereits am kommenden Samstag erlebt und bis zum 16. November andauert.

Von den fünf verbliebenen Bezirksoberligisten wird auf alle Fälle eine Mannschaft auf der Strecke bleiben. Die Auslosung ergab nämlich, dass in einem ligainternen Duell der TTV Rosenheim und der SV Bruckmühl aufeinandertreffen werden.

Auch im Jugendbereich trifft der Bezirksoberligist TTV Rosenheim mit dem TSV Stammham auf einen Gegner der gleichen Liga. Im Übrigen ergab die Auslosung sehr interessante Paarungen, in denen der Bezirksoberligist nicht unbedingt auf Anhieb der Favorit ist.

Herren – Viertelfinale:TTV Rosenheim – SV Bruckmühl (Freitag, 13. Dezember, 20 Uhr), TSV Siegsdorf – TuS Traunreut (Samstag, 14. Dezember, 18 Uhr), TuS Bad Aibling IV – ASV Au, TSV Babensham – SV Niederbergkirchen (beide Freitag, 20. Dezember, 20 Uhr). Die jeweiligen Sieger des Viertelfinals erreichen das Final Four, das am 1. März kommenden Jahres beim TSV Waging ausgetragen wird.

Buben – Achtelfinale: TuS Prien – TV Altötting (Samstag, 2. November, 15 Uhr), TSV 66 Polling – SV DJK Heufeld (Mittwoch, 6. November, 18.30 Uhr), TV Laufen II – TSV Stein-St. Georgen (Montag, 11. November, 18 Uhr), TSV Kastl – TSV Siegsdorf, TSV Gars/Inn – TuS Bad Aibling (beide Dienstag, 12. November, 18 Uhr), SV Schonstett – TSV Berchtesgaden (Freitag, 15. November, 17.30 Uhr), TSV Stammham – TTV Rosenheim (Samstag, 16. November, 14 Uhr), DJK SV Griesstätt – TV Laufen (Samstag, 16. November, 16.30 Uhr). eg

Kommentare