SCHIEßEN

Schwarze Runde für Eschetshub

Ein schwarzes Wochenende erlebten die beiden Bezirksoberliga-Gilden des Schützengaus Altötting.

Im zweiten Umlauf der Staffel Nord-Ost 2 kassierten sowohl die Huberwirtschützen Oberholzhausen als auch Birkhahn Eschetshub Niederlagen.

Gegen den Aufsteiger SG Niederhummel musste Eschetshub krankheitsbedingt auf Elfriede Wimmer verzichten. Für sie sprang Verena Heistracher in die Presche und lieferte zufriedenstellende 374 Ringe ab. Nach zuletzt 382 steigerte sich Carolin Wanghofer diesmal auf starke 387. Allerdings konnten Nicole Bauer (370) und Tobias Lex (377) die 1508:1518-Auswärtsniederlage gegen die Rundenbeste, Helene Dietl, (391) sowie Dieter Wallner (378), Inge (385) und Sebastian Dietl (364) nicht verhindern.

Die dritte Runde geht bereits am Montag, 2. November, mit dem Verfolgerduell Kirchasch gegen Niederhummel weiter. Zwei Tage später kommt es in Eicherloh zum Kellerduell gegen Oberholzhausen. Sollte Buch am Samstag zu Hause nicht abfallen und Eschetshub nicht zulegen, dann ist der Ausgang dieser Partie vorbestimmt.

Sportschießen Luftgewehr-Bezirksoberliga Nord-Ost 2: Kirchasch – Eicherloh 1517:1504; Niederhummel – Eschetshub 1518:1508; Oberholzhausen – Buch 1495:1530. – Einzel: Helene Dietl (Niederhummel) 391; Josef Neumaier (Oberholzhausen), Carolin Wanghofer (Eschetshub), Franziska Rauch (Buch) je 387; Georg Hörmann (Kirch asch) 386; Inge Dietl (Niederhummel), Julia Arlt (Eicherloh) je 385.

Runde 3: Kirchasch – Niederhummel; Eicherloh – Oberholzhausen; Buch – Eschetshub. kam

Kommentare