EISHOCKEY

Schulz trifft kurz vor der Schlusssirene

So ganz wie gewünscht ist es beim Spiel der Eishockey-Landesliga des EHC Bad Aibling im Allgäu beim EV Pfronten dann nicht gelaufen.

Jedoch gelang es den Aibdogs, sich in der Verlängerung durch den Treffer von Marcel Schulz zumindest den Zusatzpunkt zu sichern. Bereits in der dritten Minute gelang Ludwig Ober gschwendtner der Führungstreffer. Nach dem Mitteldrittel hieß es 2:2, das Aiblinger Tor markierte Marcel Schulz. In der 43. Minute gingen die Hausherren erstmals in diesem Spiel in Führung. Doch nur kurze Zeit später gelang Matthias Ahrens das 3:3. In der Verlängerung tat sich lange nichts, ehe Schulz Sekunden vor der Schlusssirene abzog und den 4:3-Siegtreffer der Aibdogs erzielte. sb

Kommentare