Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Minis und Cruiser auf BMX-Siegerpodest

Schlammschlachten in Herzogenaurach: Bmx-Fahrer kämpfen nicht nur gegen den Regen

Magdalena Greiner trotzte dem Regen und verteidigte den ersten Platz.
+
Magdalena Greiner trotzte dem Regen und verteidigte den ersten Platz.

Trotz sehr schlechter Verhältnisse haben die BMX-Fahrer aus Kolbermoor beim fünften Lauf der BMX-Bayernliga solide Leistungen gezeigt und sich sogar zum besten Team gekrönt.

Herzogenaurach – Gleich in zweifacher Hinsicht wurden beim fünften Lauf der BMX-Bayernliga Schlachten geschlagen. Die Fahrer hatten mit Dauerregen und den daraus resultierenden schlechten Bahnverhältnissen zu kämpfen. Trotzdem ließ sich dadurch kaum jemand den Spaß am Rennen nehmen.

Gold für Kolbermoor

Zumindest nicht die Kleinsten: Bei den Beginnern 5-6 holte Magdalena Greiner Gold. Finn Gumbert freute sich als Nesthäkchen der Kolbermoorer über den vierten Platz. Luis Göhly fuhr als Dritter durchs Ziel bei den Beginner 13-14, sein Teamkollege René Reese wurde Fünfter. Eine Goldmedaille holte Florian Gfäller senior bei den Beginnern 15 & over.

Lesen Sie auch: Insgesamt elf Treppchenplätze: Kolbermoorer BMXler stark in Bayern- und Bundesliga

Patrick Heil und Sienna Schrader, als jeweils schnellster Cruiser ihres Geschlechts, ergatterten den Sieg in ihrer Altersklasse für die Kolbermoorer. Sebastian Tiefenthaler (Cr30-39) und Thomas Neudert (Cr40-44) durften sich ebenfalls über den ersten Rang bei den Cruisern ihrer Altersklasse freuen. Silber gewann Jörg Weigand bei den Cruisern 45 bis 49 und Stefan Schiffman radelte auf Platz vier (Cr50+).

Kolbermoor als bestes Team

Bei den Boys 9-10 erkämpfte sich Andreas Neudert den siebten Platz. Als Achter ordnete sich Florian Gfäller in der Altersgruppe Boys 11-12 ein. Luis Keil erreichte bei den Boys 13-14 den sechsten Rang. Im B-Finale der selben Altersgruppe wurde Serafin Gruber Zweiter. Bei den Girls 15-16 musste sich Sienna Schrader mit dem sechsten Rang begnügen. Christian Pramböck gewann bei den Men 40 & over. In der Mannschaftswertung wurden die Kolbermoorer bestes Team des Tages, womit der dritte Platz in der Mannschafts-Gesamtwertung ausgebaut wurde.

Lesen Sie auch: Die wenigsten Starbulls-Treffer seit dem Abstieg – Nur drei Spieler scoren zuverlässig

Weitere Platzierungen: Beginner 7-8, B-Finale: Lorenz Meilinger Platz 2, Luca Gumbert Platz 3; Boys 13-14:Luca Geßner,: B-Finale: 6. Platz; Boys 15-16: Viktor Petrovic: 9. Platz.

re

Mehr zum Thema

Kommentare