Schechen nach Gruppensieg nur auf Platz vier

In Feldkirchen wurde die Futsal-Endrunde der oberbayerischen Hallenmeisterschaften der Frauen ausgespielt. Dabei setzte sich im Endspiel der FC Stern München mit 1:0 gegen den FC Forstern durch.

Der SV Schechen ging mit drei Siegen aus drei Gruppenspielen in die K.o.-Runde, verlor dort dann aber mit 0:3 das Halbfinale gegen Forstern. Letzten Endes wurde es sogar nur der vierte Platz, nachdem man im Spiel um Platz drei gegen den FC Ingolstadt 04, den man in der Gruppe noch bezwang, mit 0:4 verlor.

Auch die C-Juniorinnen haben in Feldkirchen mit der SpVgg Markt Schwabener Au ihren oberbayerischen Meister gefunden. Das Team gewann im Endspiel gegen die JFG Sempt Erding mit 1:0. Im Spiel um Platz drei siegte der FFC Wacker München mit 4:2 gegen den SC Vachendorf. Die Vachendorferinnen mussten sich in der Gruppenphase nur dem späteren Sieger geschlagen geben, zogen aber im Halbfinale gegen Erding mit 0:1 den Kürzeren.

Heute folgen die B-Juniorinnen, die in Vierkirchen um den Titel spielen. pj

Kommentare