SBR-Hockey-Herren verlieren in Schwabach

Schwabach – Die Hockey-Herren des SB Rosenheim mussten im Spitzenspiel beim Tabellenersten Schwabach antreten, wobei das Team an die beiden vergangenen Siege und guten Leistungen anknüpfen wollte.

Die Schwabacher Herren starteten konzentriert in die Partie und konnten gleich zu Beginn zwei Strafecken verwandeln, sodass Rosenheim mit 0:2 im Rückstand lag. Spielertrainer Michael Weber reagierte aber schnell mit einer taktischen Umstellung, durch die Schwabach besser unter Kontrolle gehalten werden konnte. Durch die sichere Defensive konnte offensiv dann mehr gewagt werden, und so erzielte Mike Christoph den Anschlusstreffer. Danach verlor das Rosenheimer Team aber wieder die Konsequenz im Abschluss und Schwabach überrollte die Rosenheimer. Zur Halbzeitpause hieß es 5:1.

Nach Wiederanpfiff erzielten sowohl Rosenheim, mittlerweile in Manndeckung spielend, als auch Schwabach einen Treffer (SBR-Torschütze: Mathias Häusler). Die Hausherren behielten die Oberhand und bestraften Fehler der Rosenheimer Abwehr zum 8:2. Der letzte Treffer durch Maximilian Fußstetter war nur noch Ergebniskosmetik.

Damit verabschiedet sich das Rosenheimer Herrenteam bereits in die Weihnachtspause und greift erst am 12. Januar wieder zum Hockeyschläger. Die Rosenheimer Damen fiebern dagegen auf ihr Spitzenspiel hin: Am Samstag treffen sie um 16 Uhr in der Wolfgang-Pohle-Halle auf den Tabellenzweiten TSV Mannheim. re

Kommentare