SBR-Basketballer im Abstiegskampf

„Wir müssen uns keine Illusionen machen – wir stecken mitten im Abstiegskampf“, so das lapidare Statement von Rosenheims Trainer Alen Mulalich zur Situation seiner Mannschaft in der Basketball-Regionalliga 1 Südost.

Dort befinden sich die Spartans zu Beginn des neuen Jahres auf dem zehnten Rang, punktgleich mit drei anderen Teams, so auch den Longhorns Herzogenaurach, die auf dem vorletzten Platz rangieren, der momentan wohl den Abstieg bedeuten würde.

Zwei Siege mehr auf dem Konto hat der heutige Gegner Regnitztal, seines Zeichens Liganeuling und Farmteam von Basketball-Schwergewicht Bamberg. Im Hinspiel hatten die Rosenheimer Glück, da die Franken ohne Bamberger Verstärkung mit einem blutjungen Team antraten, das relativ chancenlos war. Das wird heute vermutlich anders sein, wenn sich die Regnitztaler vor eigenem Publikum wichtige Punkte gegen den Abstieg sichern wollen. Sicher kann man sich da zwar nicht sein, die Ergebnisse der Hinrunde zeigen aber, dass die Gastgeber schon mit sehr unterschiedlichen Formationen unterwegs sind. Aber egal, ob es sich um ein Spiel oder „nur“ ums Training handelt und auch egal, wer der Gegner ist: Mulalich erwartet in der momentanen Situation jederzeit den absoluten Einsatz von seinen Akteuren. Ein sehr wichtiger davon, Kapitän Jguwon Hogges, konnte diesen im neuen Jahr noch kaum zeigen, da er aufgrund von Kompli katio nen mit dem Rückflug aus Amerika erst diese Woche zum Team gestoßen ist. aia

Kommentare