JUNIORENFUSSBALL

SBR-A-Junioren sind Pokalsieger

Die Fußball-A-Junioren des SB/DJK Rosenheim haben das oberbayerische Endspiel im BFV-Pokal für sich entschieden. Die Rosenheimer präsentierten sich von Beginn an als das höherklassigere Team und gingen bereits in der vierten Minute durch Josef Niedermaier in Führung.

Beim Kreisklassen-Spitzenreiter JFG Hungerbach, der zuvor schon die Landesligisten Geretsried und Ismaning aus dem Bewerb gekegelt hatte, gewann die Mannschaft von Trainer Stefan Marlog und Anton Pohn mit 6:0.

Vor rund 350 Zuschauern fiel nach einer Viertelstunde der zweite Treffer für den SBR durch Nesib Puskar. Bis zur Pause hatten die Rosenheimer noch zwei gute Chancen, ehe Max Kern per Kopf nach Niedermaier-Flanke auf 3:0 erhöhte. Damit war eine Vorentscheidung gefallen, nach dem Wechsel legten die Rosenheimer aber nach und erzielten drei weitere Treffer. Alex Lallinger markierte in der 65. Minute das 4:0, Sundi Togola traf nach herrlichem Pass von Simon Kapsner zum 5:0 und Kapsner selbst verwandelte einen Elfmeter nach Foul an Niedermaier zum 6:0-Endstand.

Die Sportbündler sind damit oberbayerischer Pokalsieger und gehen nun in das K.o.-Spiel um den Einzug ins bayerische Landesfinale. Dort muss sich der SBR am kommenden Donnerstag beim niederbayerischen Pokalsieger FC Vilshofen bewähren. Der Kreisliga-Tabellenführer hatte in seinem Endspiel den Landesligisten SpVgg Landshut nach Elfmeterschießen bezwungen. tn

Kommentare