SBC Traunstein trifft im Testspiel auf „ein richtiges Brett“

Der Re-Start bei den Amateurfußballern ist ja verschoben. Er wird jetzt frühestens am 18./19. September stattfinden können. Trainer Rainer Elfinger vom SB Chiemgau Traunstein hat die Nachricht gelassen hingenommen. „Wir müssen es ohnehin nehmen, wie es kommt“, sagt der Coach des Fußball-Landesligisten und ergänzt: „Alle Vereine sitzen ja im gleichen Boot.“

Traunstein – Seine Aufgabe ist es jetzt, die Spannung trotz der Ungewissheit weiterhin hochzuhalten. „Das Gute ist, dass wir ja eine junge Truppe haben und die geht doch noch unbedarft an die Sache ran.“ Und für ihn als Trainer sei die Situation auch gar nicht so schlecht. „Wir haben dadurch mehr Trainingszeiten, ich kann also die jungen Spieler sicherlich schneller heranführen.“

An diesem Wochenende wartet jetzt auf die Elfinger-Truppe „ein richtiges Brett“, wie es der Traunsteiner Trainer formuliert. Der SB Chiemgau gastiert am heutigen Samstag um 14 Uhr nämlich beim Landesligakollegen VfB Hallbergmoos. „Das ist eine sehr gute Mannschaft. Sie hat ja einige ehemalige Bayern- und Regionalligaspieler in ihren Reihen. Wir müssen probieren, dass wir von Anfang an dagegenhalten können“, betont Elfinger. Im Hinspiel gab es eine 0:4-Niederlage, im Rückspiel verlor der SBC daheim mit 1:4. Armando Mustafic erzielte dabei kurz vor Schluss den Ehrentreffer. Er wird diesmal wohl verletzungsbedingt fehlen. bst

Kommentare