Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Neue Saison in der Tischtennis-Verbandsoberliga

SB Rosenheim bäckt eher kleine Brötchen: Der Klassenerhalt ist das oberste Ziel

Auf den Südamerikaner Layan Neumann muss der SBR einige Zeit studienbedingt verzichten.
+
Auf den Südamerikaner Layan Neumann muss der SBR einige Zeit studienbedingt verzichten.

Der SB DJK Rosenheim will in der kommenden Saison in der Tischtennis-Verbandoberliga bleiben. „Man wird viele Punkte für den Klassenerhalt brauchen“, weiß Kapitän Wolfgang Hundhammer.

Rosenheim – Verhältnismäßig kleine Brötchen backen die Verbandsoberliga-Tischtennis-Herren des SB DJK Rosenheim, was die kommende Spielzeit anbelangt. „Wir wollen in der Liga bleiben. Da die Mannschaften alle sehr ausgeglichen sind, wird man viele Punkte brauchen, um den Klassenerhalt zu schaffen“, erklärte Kapitän Wolfgang Hundhammer.

Lesen Sie auch: TT-Ligeneinteilung von der Regionalliga bis hin zur Landesliga Südsüdost steht fest

Titelfavorit Nummer eins wäre für ihn der TSV Schwabhausen, wobei er aber auch Kolbermoor auf dem Zettel hat. Erfreulicherweise kann man in Rosenheim auf neun Spieler zurückgreifen. Andreas Büttner, der wieder für den SBR spielt, wird die Position drei bekleiden. Zum Einsatz kommen soll auch Manuel Huber, der eigentlich für die zweite Mannschaft gemeldet wurde. Wie oft Layan Neumann spielt, steht noch in den Sternen. Der Südamerikaner fehlt studienbedingt.eg

Mehr zum Thema

Kommentare