FRAUENFUßBALL

Saaldorf und Schechen weiter

Der SV Saaldorf als ungeschlagener Gruppensieger und der SV Schechen als Zweiter haben sich bei der Vorrunde zur oberbayerischen Hallen-Meisterschaft der Frauen ein Ticket für die Bezirks-Endrunde gesichert.

Auf dem Parkett der Bruckmühler Realschul-Turnhalle gelang den beiden Top-Teams auch mit jeweils 5:0 gegen TSV Breitbrunn-Gstadt (Saaldorf) beziehungsweise SG FFC Bad Aibling/Kolbermoor/Hohenthann (Schechen) der höchste Tagessieg. Im Top-Duell setzte sich Bezirksoberligist Saaldorf nach Treffern von Marina Aglassinger und Elisabeth Schweiger mit 2:0 gegen Bezirksligist Schechen durch.

Auch bei den C-Juniorinnen wurde in Bruckmühl ein Teilnehmer an der Bezirks-Endrunde ermittelt – das Ticket sicherte sich letztlich die ungeschlagene SG FFC 07 Bad Aibling/Hohenthann, die in ihren vier Partien sogar ohne Gegentreffer blieb.

Vorrunde Frauen: 1. SV Saaldorf 11:2 Tore/13 Punkte, 2. SV Schechen 12:3/12, 3. ASV Rott 3:4/7, 4. SG FFC Bad Aibling/Kolbermoor/ Hohenthann 4:8/7, 5. TV Altötting 3:6/4, 6. TSV Breitbrunn-Gstadt 1:11/0.

Vorrunde C-Juniorinnen: 1. SG FFC Bad Aibling/Hohenthann 5:0/10, 2. TSV Breitbrunn-Gstadt 11:5/8, 3. SV Bruckmühl 5:7/4, 4. SV Saaldorf 4:6/3, 5. ASV Rott 1:8/1. cs

Kommentare