Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Raffl, Peintner & Co. fordern DEB-Auswahl

Routiniers führen Österreichs Junge

+
Bei Markus Peintner ist das nicht nur ein Play-off-Bart.

Rosenheim - Auch das österreichische Nationalteam muss beim Eishockey-Länderspiel gegen die deutsche Mannschaft auf Spieler der noch in den Play-offs verbliebenen Vereine verzichten. Dennoch kann Trainer Bill Gilligan auf etliche routinierte Akteure bauen, die sein Team anführen werden. **Live-Ticker ab 19.45 Uhr auf rosenheim24**

Drei Vereine stellen das Gros des österreichischen Teamkaders: Die Black Wings Linz stellen sieben Spieler, der Villacher SV hat sechs Akteure im Aufgebot und von den Graz 99ers sind acht Spieler nominiert worden. Hinzu kommen noch die beiden Verteidiger Wilhelm Lanz, mit VEU Feldkirch Meister der zweitklassigen Nationalliga, und Stefan Ulmer, der in der Schweiz beim HC Lugano aktiv ist. Ulmer gewann 2008 mit den Spokane Chiefs den Memorial-Cup, den höchsten Nachwuchs-Titel im nordamerikanischen Eishockey.

Live-Ticker ab 19.45 Uhr auf rosenheim24

Im Tor ist der 24-jährige Fabian Weinhandl gesetzt und mit seinen 1,90 Metern nicht nur körperlich eine Größe. Die Routiniers in der Verteidigung sind der 32-jährige Robert Lukas und der 37-jährige Austro-Kanadier Darcy Werenka, der auch schon für Schwenningen und die Kölner Haie in der Deutschen Eishockey-Liga spielte. Werenka stellte sein Können auch in der aktuellen Saison in Österreich mit 33 Skorerpunkten unter Beweis.

Der Sturm wird angeführt von Philipp Lukas (31), Markus Peintner (30) und den beiden 29-jährigen Christoph Harand und Roland Kaspitz. Gerade Peintner ist eine auffällige Figur, beeindruckt nicht nur durch seinen - teils auch blau gefärbten - Rauschebart, sondern vor allem durch unbändigen Einsatz. Kaspitz spielte eine starke Saison, erzielte 61 Skorerpunkte und ist drittbester Vorlagengeber der gesamten Liga. Von den jungen Akteuren beeindruckten zuletzt Michael Raffl und Daniel Oberkofler: Der 22-jährige Raffl erzielte herausragende 64 Punkte und nimmt derzeit Rang fünf in der Skorerliste und Platz vier in der Reihenfolge der Torjäger ein; der gleichaltrige Oberkofler hat mit 39 Punkten seine beste Saison bislang gespielt und hat gute Chancen bei der Wahl zum besten Youngster der Liga.

 tn/Oberbayerisches Volksblatt

Mehr zum Thema

Kommentare