Rotter U16-Basketballer ohne Meisterchancen

Rott – Beide Rotter U16-Mannschaften verabschiedeten sich aus dem Meisterschaftskampf.

Für die U18w und die U14m ist noch alles möglich.

In der Kreisliga Südost hat die U18w durch einen 55:47-Sieg gegen den TV Miesbach ihre Meisterchancen bewahrt.

Topscorer/Punkte: Brandl/17 Durch die 58:67-Heimniederlage gegen den WSV Glonn hat die U16m eine mögliche Meisterschaft verspielt.

Die Rotter U16w scheiterte an einer sehr guten Wasserburger Mannschaft. Nach einem guten Start summierten sich mit zunehmender Spieldauer die Fehler im Spielaufbau. Letztlich musste man sich mit den Innstädtern mit 57:51 geschlagen geben.

Topscorer/Punkte: Heimerer/14, Mühlhuber/14.

In der Bezirksliga Süd gewannen die Damen II mit 74:54 in Utting und belegen damit aktuell den zweiten Platz.

Topscorer/Punkte: Hain/26

Mit einem 68:61-Sieg in Grafing hat die U14m noch alle Chancen auf die Meisterschaft.

Topscorer/Punkte: Neef/14, Stiller/14, Zangerl/13, Hoffmann/10.

Tapfer kämpfte die U10-Mixed auf heimischem Boden gegen die Konkurrenz in der Kreisklasse Südost. Erzielte man gegen das Seeoner Team mit 15:35 ein achtbares Ergebnis erzielen, so gingen die Rotter gegen die Gäste aus Neuötting mit 4:45 unter.

Spiele am Samstag:

16.45 Uhr: Damen I auswärts bei München Baskets.

Die restlichen Partien des Wochenendes sind wegen des Coronavirus abgesagt.

Kommentare