Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Die Wahl wurde zum 40. Mal durchgeführt

Rosenheimer Sportlerwahl 2021: Faustballerin und Kajakfahrer liegen vorne

Nach der Ehrung (von links): Kathrin Rohrmüller, SfL-Vorsitzende, Trainer Konrad Hollerieth, ; Nico Paufler, Rosenheimer Sportler des Jahres 2021 und Oberbürgermeister Andreas März.
+
Nach der Ehrung (von links): Kathrin Rohrmüller, SfL-Vorsitzende, Trainer Konrad Hollerieth, ; Nico Paufler, Rosenheimer Sportler des Jahres 2021 und Oberbürgermeister Andreas März.

Für beide Sportler war es das erste Mal: Faustballerin Nina Dotzauer vom MTV Rosenheim und Nico Paufler vom Kajakklub Rosenheim wurden zu Rosenheims Sportlerin und zum Sportler das Jahres 2021 gewählt. Die Wahl wurde zum 40. Mal durchgeführt.

Rosenheim – Die Faustballerin Nina Dotzauer und der Kanute Nico Paufler sind Rosenheims Sportlerin und Rosenheims Sportler des Jahres 2021. Beide Athleten gewannen die Auszeichnung zum ersten Mal.

Mit der 18-jährigen Nina Dotzauer setzte sich erstmals eine Faustballerin bei der Sportlerinnenwahl durch – und das deutlich mit 41 Stimmen. Die Abwehrspielerin des MTV Rosenheim blickt auf das erfolgreichste Jahr ihrer Faustballkarriere zurück. Mit der Deutschen U18-Nationalmannschaft konnte die Bad Feilnbacherin in Österreich den Gewinn des Weltmeistertitels feiern und auf Vereinsebene gelang ihr mit ihrem Team erstmals der Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Kanu-Vizeweltmeisterin Lisa Köstle auf Platz 2

Mit 27 Stimmen landete die U23-Kanu-Vizeweltmeisterin Lisa Köstle auf Platz 2. Der dritte Podestplatz ging mit 22 Stimmen an die U18-Eishockey-Nationalspielerin Miriam Siebert.

Der 1. Platz von Nico Paufler ist der insgesamt neunte Sieg eines Kanuten bei der Sportlerwahl. Paufler setzte sich mit 57 Stimmen gegen den Snowboarder und Olympia-Teilnehmer Leon Vockensperger (Skiclub Rosenheim/42 Stimmen) durch. Dritter wurde Rudi Rohrmüller vom Rosenheimer Squashverein mit 18 Stimmen.

WM-Titel als herausragender Erfolg

Nico Paufler vom Kajak-Klub Rosenheim gelang im vergangenen Jahr mit dem Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft im Kanu-Rennsport K2 über 1.000 Meter in der Altersklasse U23 der herausragende Erfolg. Darüber hinaus holte er sich noch einen Deutschen Meistertitel im Kanu Rennsport K4 über 1000 Meter.

Die Ehrung der beiden Preisträger fand Corona-konform im kleinen Kreis im Rathaus statt. Oberbürgermeister Andreas März, Kathrin Rohrmüller, Vorsitzende des Stadtverbandes für Leibesübungen (SfL) und Christian Weiß vom städtischen Sportamt würdigten die erfolgreichen Athleten und überreichten persönliche Trophäen.

Aushängeschilder für die Sportstadt Rosenheim

„Ich gratuliere Euch zu Euren starken Leistungen, zu Euren Erfolgen und zur verdienten Wahl als Rosenheimer Sportlerin und Sportler des Jahres 2021. Was Ihr seit vielen Jahren, neben Schule, Studium und Beruf leistet, ist aller Ehren wert. Ihr seid echte Vorbilder für den Rosenheimer Sportnachwuchs und Aushängeschilder für die Sportstadt Rosenheim“, so Oberbürgermeister Andreas März.

Faustballerin Nina Dotzauer (Mitte) vom MTV Rosenheim gewann die Wahl mit 41 Stimmen. Es gratulierten Kathrin Rohrmüller, SfL-Vorsitzende und Oberbürgermeister Andreas März

Der SfL führte die Sportlerwahl heuer zum 40. Mal durch. Insgesamt waren 37 Personen wahlberechtigt. Neben den zehn Vorsitzenden der mitgliederstärksten Rosenheimer Sportvereine, den zehn Stadträtinnen und Stadträten des Schul-, Kultur- und Sportausschusses und acht Funktionären des SfL komplettierten jeweils vier Vertreterinnen und Vertreter der Medien, der Stadtverwaltung sowie der Kreisvorsitzende des BLSV die Wählerschaft. Maximal konnten drei Stimmen je Sportlerin oder Sportler abgegeben werden. Die Wahlbeteiligung lag bei 30 Personen.

Die Endstände der beiden Wahlen

Sportlerin des Jahres:

1. Nina Dotzauer, MTV Rosenheim (Faustball) 41 Stimmen

2. Lisa Köstle, KK Rosenheim (Kanu-Wildwasser) 27

3. Miriam Siebert, Starbulls Rosenheim (Eishockey) 22

Die weiteren Platzierten: Miriam Kauer, TSV 1860 Rosenheim-Leichtathletik (19), Kerstin Esterlechner, PTSV Rosenheim-Berglauf (15), Jana Maier, WSC Kiefersfelden-Rosenheim (7), Hanna Kumberger, Rosenheimer Squashverein (7)

Sportler des Jahres:

1. Nico Paufler, Kajak-Klub Rosenheim (Kanu Rennsport), 57 Stimmen

2. Leon Vockensberger, Ski Club Rosenheim (Snowboard), 42

3. Rudi Rohrmüller, Rosenheimer Squashverein, 18

Die weiteren Platzierten: Simon Hermann, WSC Kiefersfelden-Rosenheim (10), Dirk Stadler, Segler- und Ruderclub Rosenheim (10), Linus Scheitinger, RSV Rosenheim (5), Andreas Schlemmer, Rallye-Gemeinschaft Rosenheim (1)

Das Ergebnis zur Wahl der Rosenheimer Mannschaft des Jahres 2021 wird im Rahmen der Ehrung am 9. März bekanntgegeben.re

Mehr zum Thema