SCHACH

Rosenheimer Remis gegen Spitzenreiter

In einer ausgeglichenen Begegnung erspielte sich der Rosenheimer Schachverein gegen den souveränen Tabellenführer SK Töging ein 4:4-Remis in der siebten Runde der Kreisliga Inn-Chiemgau.

Mickael Pouchon setzte seinen Töginger Gegner bereits nach zwölf Zügen in der Schacharena der Freien Turnerschaft matt, doch die vorteilhafte Partie von Leo Schenk gegen Peter Schneider und die Stellungen von Peter Braun gegen Christian Krause, Michael Klemm gegen Konrad Bie ringer und Andreas Geltinger gegen Jürgen Lux versandeten früh in Remis. Nach dem Ausgleich durch Tögings saisonbesten Spieler Tobias Straßhofer hielten Achim Diehl und Detlev Rochol ihre Positionen gegen Frank Betschinger und Michael Frank trotz Minusbauern sicher remis zum gerechten Unentschieden. In der B-Klasse Süd unterlag die Rosenheimer „Zweite“ 0,5:5,5 gegen die SG Traunstein-Traunreut 2. Allein Fabian Heim punktete, während die jungen Rosenheimer klare Vorteile verspielten. bn

Kommentare