Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bayerische und deutsche Meisterschaften

Rosenheimer Marathonläufer in der Elite – DM-Bronze für Florian Spötzl

-
+
-
  • VonLudwig Stuffer
    schließen

Bei den bayerischen und deutschen Marathon-Meisterschaften in München räumten die Sportler vom PTSV Rosenheim zahlreiche Medaillen und Top-Platzierungen ab.

München – Mit riesigen Erfolgen sind die Läufer vom PTSV Rosenheim von den deutschen und bayerischen Marathon-Meisterschaften aus München zurückgekehrt. Im Rahmen des 35. Generali Marathons fanden diesmal gleich zwei Titelkämpfe mitten in der Landeshauptstadt statt – und der PTSV räumte mit seinen Athleten schon wieder kräftig ab.

Bereits in der Mannschaftswertung der Männer gab es strahlende Gesichter: Der PTSV I mit Michael Pritzl, Florian Spötzl und Luca Glatthaar sicherte sich mit 7.49:19 Stunden den vierten Platz. Starker DM-Fünfter wurde mit 8.24:43 Stunden der PTSV II mit Tobias Haumann, Steve Bschorer und Christoph Merz. Der 27-jährige Michael Pritzl lief zu einer neuen persönlichen Bestzeit von 2.31:33 Stunden. Damit belegte er den 13. Gesamtplatz. In der Klasse der Männer M35 feierte Florian Spötzl einen riesigen Erfolg: Der 35-Jährige eroberte die DM-Bronzemedaille. Mit seiner persönlichen Bestzeit von 2.38:53 Stunden verwies er seinen Teamkollegen Tobias Haumann auf den vierten Platz mit 2.39:31 Stunden.

24 Sekunden fehlten für eine Medaille

Auch bei den Männern M45 gab es eine Top-Platzierung: Der 45-jährige Christoph Merz glänzte mit dem vierten Platz und 2.53:01 Stunden. In der Endabrechnung schrammte er nur um 24 Sekunden an Bronze vorbei. In einer rein bayerischen Konkurrenz belegte Steve Bschorer mit 2.52:11 Stunden den siebten Platz in der DM-Wertung der Männer M40.

Lesen Sie auch: Michael Pritzl und Florian Spötzl: Das Laufen ist ihre Passion

In der Wertung zur bayerischen Meisterschaft räumte der PTSV ebenfalls richtig ab. In der Männer-Hauptklasse wurde Michael Pritzl Vizemeister. Auf den sechsten Rang lief Florian Spötzl vor Luca Glatthaar (7.) und Tobias Haumann (8.). In der Mannschaftswertung glänzte der PTSV als Vizemeister: Pritzl, Spötzl und Glatthaar mussten nur der LG Passau mit 7.45:11 Stunden den Vortritt lassen. Der PTSV Rosenheim II mit Tobias Haumann, Steve Bschorer und Christoph Merz gewann mit 8.24:43 Stunden Bronze.

Spötzl ist bayerischer Meister

Tobias Haumann wurde bayerischer Vizemeister der M35 und holte Team-Gold.

Florian Spötzl wurde neuer Bayern-Meister der Männer M35 und teilte seine Freude mit Vizemeister Tobias Haumann. Spötzl, Haumann und Steve Bschorer kürten sich in der Team-Wertung der Klasse M35/40/45 ebenfalls zum bayerischen Meister: Mit 8.10:35 Stunden siegten sie klar vor dem TV Geiselhöring (11.00:13 Stunden). Die Bronzemedaille reservierte sich Christoph Merz in der Klasse M45.

Christoph Merz wurde DM-Vierter und Bayern-Dritter der Männer M45.

Das könnte Sie auch interessieren: Drei bayerische Meistertitel für die PTSV-Straßenläufer: Rosenheimer holen fünf Medaillen

Weitere Ergebnisse: Deutsche Meisterschaften: Männer: 19. Florian Spötzl 2.38:53; 20. Luca Glatthaar 2.38:53; 21. Tobias Haumann 2.39:31; 65. Salu Benjamin Tadi 3.15:22.stl

Mehr zum Thema

Kommentare