Rosenheimer Hockey- Teams starten motiviert

Rosenheim – Die Hockey-Mannschaften des SB Rosenheim starten am Wochenende in die neue Feldsaison.

Die Damen spielen in der Regionalliga Süd, die Herren nach dem Abstieg nun in der Oberliga.

Die Damenmannschaft um Trainer Rainer Brech arbeitet seit Wochen an ihrer Fitness. Nachdem man im vergangenen Juni die Saison auf dem sechsten Platz der Regionalliga Süd beendete, wurde sofort die Vorbereitung auf die nächsten Punktspiele begonnen – mit Hilfe der Rosenheimer Praxis für Physiotherapie Mediana, mit der die Mannschaft ab sofort kooperiert. Eine Mitarbeiterin der Praxis stellte anhand des sogenannten FMS-Testverfahrens, das bestimmte Bewegungsmuster überprüft, die körperliche Fitness jeder einzelnen Spielerin fest. Anhand dieser Werte entstand dann ein individuell zugeschnittenes achtwöchiges Fitnessprogramm, das die persönliche Kraft und Beweglichkeit verbessert und so in Zukunft auch Verletzungen vorbeugen wird.

Seit nunmehr sieben Wochen arbeiten die Spielerinnen an ihrer Fitness und Ausdauer und absolvierten bereits einige Testspiele, um sich am Wochenende in den Spielen beim SC Frankfurt 1880 und den 1. Hanauer THC die ersten Punkte zu sichern.

Herren mit Auftakt vor heimischer Kulisse

Auch die Herren sind, nachdem sie den Abstieg aus der 2. Regionalliga Süd nicht mehr abwenden konnten, nun umso motivierter, sich in der Oberliga zu behaupten und den erneuten Aufstieg zu versuchen. Auch sie trainieren seit Wochen mit einer Fitnesstrainerin und verbringen viel Zeit auf dem Platz, um sich auf ihr erstes Punktspiel vorzubereiten: Am Samstag treten sie um 16 Uhr auf heimischem Rasen gegen den ESV München an und hoffen auf zahlreiche Zuschauer, wenn sie in die Saison starten. re

Kommentare