Rosenheimer Faustball-Damen: Junge Aufstiegsmannschaft überzeugt an beiden Spieltagen

Das Damenteam des MTV Rosenheim, hinten von links: Meike Dotzauer, Hannah John, Elke Dotzauer; vorne: Melissa Roßteuscher, Nina Dotzauer, Birgit Ertl.
+
Das Damenteam des MTV Rosenheim, hinten von links: Meike Dotzauer, Hannah John, Elke Dotzauer; vorne: Melissa Roßteuscher, Nina Dotzauer, Birgit Ertl.

Zwei überzeugende Spieltage legte die Faustball-Damenmannschaft des MTV Rosenheim in der verkürzten Bayernliga-Runde hin.

Regensburg – Nach zwei Erfolgen am ersten Spieltag musste sich das Rosenheimer MTV-Team um Spielführerin Hannah John im Halbfinale denkbar knapp geschlagen geben. Mit einem abschließenden Erfolg konnte aber immerhin der gute 3. Platz sichergestellt werden.

Mit Vorrunden-Heimerfolgen über den TV Herrnwahlthann (mit 3:2 Sätzen) und den TSV Unterpfaffenhofen (3:1) hatte man sich direkt für das Halbfinale qualifiziert und ging mit großen Erwartungen in den zweiten Spieltag in Herrnwahlthann nähe Regensburg. Um den Einzug ins Finale traf man etwas überraschend erneut auf das Team der Gastgeber, das sich im Qualifikationsspiel gegen die Erstligareserve des TSV Staffelstein durchsetzen konnte. Wie vor Wochenfrist lieferten sich beide Teams eine hochklassige Partie.

Enttäuschung nach Halbfinal-Niederlage war groß

Im 1. Satz lagen die MTV-lerinnen lange Zeit in Rückstand ehe noch die Wende zum 13:11 gelang. Im zweiten Satz führten dagegen die Rosenheimerinnen zwischenzeitlich mit 6:3 und ließen sich ebenso noch die Butter vom Brot nehmen (8:11). Auch im Entscheidungssatz lagen die MTV-Damen lange Zeit knapp in Front ehe beim Stande von 9:9 ein Aufschlag-Leinenfehler den Oberpfälzerinnen den Matchball brachte. Die anschließende Angabe konnten die TV-Damen parieren und im Gegenzug den spielentscheidenden Angriff verwerten. Angesichts der vergebenen Möglichkeiten war die Enttäuschung groß.

Im Spiel um den dritten Platz traf man auf die Damen des TV Eibach 03 Nürnberg. Nach anfänglicher Probleme mit dem wenig bekannten Gegner bekam man die Mittelfränkinnen mit fortlaufender Spieldauer immer besser in den Griff um konnten nach einem 11:8-Satzerfolg durch ein deutliches 11:5 den dritten Platz in der Premiere-Saison in der dritthöchsten deutschen Spielklasse feiern. Den Meistertitel holten sich die Fünf der Gastgeber durch ein 3:0 (11:8, 11:8, 13:11) über die TSG Mantel-Weiherhammer.

Für den MTV Rosenheim spielten: Hannah John, Birgit Ertl, Melissa Roßteuscher, Nina Dotzauer, Meike Dotzauer, Elke Dotzauer, Trainer Thomas Dotzauer

Der Endstand:

1.TV Herrnwahlthann

2.Mantel-Weiherh

3.MTV Rosenheim

4.Eibach 03-Nürnberg

5.Unterpfaffenhofen

6.TV Staffelstein 2 cw

Kommentare