+++ Eilmeldung +++

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Eilmeldung

Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden

Andrij Melnyk, der häufig kritisierte ukrainische Botschafter in Deutschland, soll Medienberichten …
Medienbericht: Ukrainischer Botschafter Melnyk soll aus Deutschland abgezogen werden
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Qualifikation für U23-EM geschafft

Rosenheim dominiert deutsche Spitze: Lisa Köstle und Maria Weber holen Meistertitel

Maria Weber ist deutsche Meisterin im Classic-Rennen.
+
Maria Weber ist deutsche Meisterin im Classic-Rennen.

Die Kanu-Fahrer vom Kajak-Klub Rosenheim haben einmal mehr ihre Klasse bewiesen. Lisa Köstle und Maria Weber holten bei den deutschen Meisterschaften in Lofer Totel und sind nun für die U23-EM qualifiziert.

Lofer – „Wir sind beide sehr zufrieden mit dem Ausgang bei den Deutschen Meisterschaften. Jede von uns hat einen Titel gewonnen und sich dadurch für die U23-Europameisterschaft qualifiziert. Das macht schon ein bisschen stolz“, freuten sich die beiden Vereinskolleginnen vom Kajak-Klub Rosenheim, Lisa Köstle aus Inzell und Maria Weber aus Rosenheim, die überwiegend gemeinsam mit ihrem Trainer Konrad Hollerrieth trainieren.

Köstle gewinnt im Sprint klar

In der Tat war es eine gelungene Deutsche Meisterschaft auf der Saalach in Lofer, bei der Köstle den Sprint für sich entscheiden konnte und Weber mit einem knappen Vorsprung den Titel im Classic-Rennen holte. Die Konkurrenz war groß und die Wettkampfstrecke auf der Saalach anspruchsvoll. Allerdings war die Motivation der beiden KKR-Sportlerinnen sehr groß: Sie wurden heuer nicht zur WM mitgenommen und wollten es nun allen zeigen.

Am ersten Tag stand der Sprint auf dem Programm. Hier mussten die Teilnehmer zwei Läufe absolvieren, von denen der Bessere in die Wertung kam. Lisa Köstle ließ nichts anbrennen, war am Ende in beiden Durchgängen die Schnellste und holte sich mit der Bestzeit von 51,68 Sekunden ihren DM-Titel. Platz zwei ging an Sabine Füßer vom KS Augsburg, den dritten Platz belegte Alina Zimmer von der KG Celle. Maria Weber, die sich mehr auf den langen Strecken wohl fühlt, wurde am Ende Fünfte.

Weber entscheidet den Classic-Bewerb für sich

Besonders spannend war die Entscheidung im Classic-Bewerb. Zunächst fuhr Constanze Feine (OA Hamburg) mit 10:56,20 Minuten die Bestzeit. Lisa Köstle als nächste Starterin konnte nicht kontern und wurde am Ende Vierte. Dann war Maria Weber an der Reihe: Bei den Zwischenzeiten lag die junge Rosenheimerin fast gleichauf mit Feine und so musste am Ende der Schlussabschnitt entscheiden. Dort setzte sich Weber dann um eine Zehntelsekunde vor Feine. Alina Zimmer lag bis 200 Meter vor dem Ziel noch gleichauf mit Weber und Feine, machte dann aber einen Fehler bei einer großen Welle und belegte letztlich den dritten Platz. „Ich freu mich so richtig über meinen ersten Titel bei den Senioren, wobei ich am Ende das Glück auf meiner Seite hatte“, ist sich die Rosenheimerin bewusst.

Lisa Köstle holte sich den deutschen Meistertitel im Sprint.

Mit den beiden Titelgewinnen haben sich die beiden Sportlerinnen für die U23-Europameisterschaften in Banja Luka (Bosnien-Herzegowina) qualifiziert. Doch bis dahin gilt es noch einige Trainingskilometer abzuspulen, überwiegend auf dem Inn. „Im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften haben wir auch einige Male auf der Saalach trainiert“, erzählt Köstle. „Unser langjähriger Trainer Konrad Hollerrieth war ja viele Jahre selbst ein sehr erfolgreicher Wildwasserkanute und weiß, was für Maria und mich gut ist. Er bereitet uns sehr gut vor.“

wet

+++ Mehr Nachrichten aus dem Regionalsport finden Sie hier +++