Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Erfolg für Segler vom Segler- und Ruderclub Simssee

Robert Egner gewinnt seine dritte Regatta zur Chiemsee-Meisterschaft

Gute Bedingungen herrschten bei der Feldwieser Langstrecke, dem fünften Lauf zur Chiemseemeisterschaft.
+
Gute Bedingungen herrschten bei der Feldwieser Langstrecke, dem fünften Lauf zur Chiemseemeisterschaft.

Dritter Sieg für Robert Egner: Auch die fünfte Regatta der Chiemseemeisterschaft auf der Feldwieser Langstrecke geht an den Simsseer.

Feldwies – Bei der Austragung der Feldwieser Langstrecke des SC Chiemsee-Feldwies, der fünften Regatta der Chiemseemeisterschaft am Chiemsee, traten von den 94 gemeldeten Booten 87 beim Segelclub Chiemsee-Feldwies an. Wettfahrtleiter Sepp Staudhammer und sein Team hatten den Kurs gelegt und bei leichtem bis mittleren Wind ging die Regatta problemlos über die Bühne. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden.

Dritter Sieg für Robert Egner

Robert Egner vom Segler- und Ruderclub Simssee gewann das dritte Mal bei der fünften Regatta der Chiemseemeisterschaft. Er ist noch mit 50 Punkten aus der Regatta beim Yachtclub Urfahrn, bei der er nicht antrat, belastet. Wenn er aber dieses Ergebnis bei den im Klassement verankerten zwei Streichergebnissen wegbringt, ist er ein heißer Anwärter auf den Gesamtsieg.

Lesen Sie auch: Sommerregatta des Segelclubs Prien: Die Cats segeln auf dem Chiemsee allen davon (Plus-Artikel OVB-Online)

Beim SC Chiemsee-Feldwies kreuzte er aus seinem Foil Flyer in gesegelter Zeit nach 1.33:13 Stunden mit deutlichem Vorsprung die Ziellinie. Zweitschnellster war Dr. Peter Braun, ebenfalls vom SR Simssee, der auf seinem Flyer XL Cat 1:46.34 Stunden benötigte, Dritte wurden Friedl Liese/Matthias Schmied vom Deutschen Catclub auf Hurricane 6.5 in 1:51:15 Stunden, nur einen Wimpernschlag dahinter landeten Jochen Reiml/Lukas Spengler, Deutscher Catclub, auf F20 in 1:51:19 Stunden auf Rang vier.

Spenglers auf Platz Fünf

Fünfte waren Bernt Spengler/Lilly Spengler, Deutscher Catclub, auf Tornado in 2:01:27 Stunden und Sechstschnellste das schnellste Einrumpfboot mit Uwe Rammelsberger/Gerd Rammelsberger/Christian Perkonigg/Hannes Vogeltanz, Libera YC Chiemsee, auf onedesign in 2:06:14.

Nach berechneter Zeit war Robert Egner ebenfalls Erster vor Günter Hansmann. Auf Rang drei platzierte sich Peter Wernsdörfer vor Peter Braun, Robert Kolbinger und Frank Eisheuer.

In der Gesamtwertung verteidigte Frank Eisheuer seine Führung vor Peter Wernsdörfer und Patrick Bornekoel. Am 21. August geht es mit dem „Weitsee-Rennerts“ beim Wassersportverein Fraueninsel weiter. (ni)

Die Ergebnisse:

  • Mehrrumpfboote (10 Boote): 1. Robert Egner, SR Simssee, Foil Flyer. 2. Peter Braun, SR Simssee, Flyer XL Cat. 3. Friedl Liese/Matthias Schmied, Deutscher CC, Hurrican 6.5.
  • Rennyachten (15 Boote): 1. Peter Wernsdörfer/Nicola Birkner/Peter Leitner, Bernauer SC, 20er Rennjolle. 2. Robert Kolbinger/Sabine Kolbinger/Moritz Kolbinger/Maximilian Kolbinger, Seebrucker RV, Joker. 3. Dr. Matthias Löbelenz/Ralf Zahn/Matthias Thalhammer, Chiemsee YC, J 92.
  • Performance-Yachten (10 Boote): 1. Frank Eisheuer/Ingo Hesse/Philip Frebel, SC Prien, Skippi 650 race. 2. Christoph Asam/Andreas Gretschmal, YC Gollenshausen, SB 20. 3. Leonhard Funke/Philip Teuschel/Sebastian Fersch, WS Burghausen, Helium 7.65.
  • Cupper (19 Boote): 1. Günter Hansmann/Richard Spies/Hartmut Schroll, SC Chiemsee-Feldwies, Europaddreisiger. 2. Team Bandtlow, Seebrucker RV, 5,5 Metre. 3. Philip Hibler, Chiemsee YC, 45er Nat.Kreuzer.
  • Racer (12 Boote): 1. Arndt Brenecke/Alexander Griebl, SC Chieming-Feldwies, Cometino 800. 2. Gerhard Inninger/Harald Krewinkel/Christian Inninger, Bernauer SC, Tabasco 26. 3. Hannes Bartl/Tristan Fries/Matthias Puchstein, SG Kattek, First Class 8.
  • Einheitskassen (18 Boote): 1. Karl-Peter Hopfner/Laura Hopfner, Kufsteiner YK. 2. Patrick Bornekoel/Malte Bauernschmid, D. Hochsee, Regatta, X1 Dinghy. 3. Susi Magg/Florian Magg/Wolfi Achenbach, SC Chiemsee-Feldwies, 20er Jollenkreuzer.
  • J 80 (10 Boote): 1. Cornelius Ottenjann/Erik Techen/Timo Elfes/Max Jahr/Katharina Jakob, D. Hochsee Hansa. 2. Rolf Croback7, 3. Jan Maschuw/Peter Krautzsch/Alexandra Schnugg/Lena Markmiller.

Kommentare