EXTREMSPORT

Bei „Rise and Fall“ auf Platz 15

Das Ruhpoldinger „Chiemgau-King-Team“ hat beim „Rise and Fall“ im Zillertal eine gute Leistung abgeliefert.

Bei dem Wettbewerb belegte die Mannschaft um Mountainbiker Andreas Huber in einer Zeit von 48:11 Minuten den 15. Platz. Die Veranstaltung in Mayrhofen gilt als einer der härtesten Team-Wettbewerbe mit den Sportarten Skibergsteigen, Gleitschirmfliegen, Mountainbike und Skiabfahrt. Je Disziplin gibt es 430 Höhenmeter zu bewältigen. Skibergsteiger Thomas Trainer musste nach dem Startschuss eine steile und eisige Piste überwinden und kam als 15. an. Danach war Christin Kirst mit dem Gleitschirm gefordert. Am Ende wurde sie in der „Wertung Gleitschirm“ zweitbeste Dame. Als Nächstes zeigte Mountainbiker Andreas Huber seine Klasse, der in der Einzelwertung den zehnten Platz belegte. Der letzte Wechsel erfolgte erneut 430 Höhenmeter über dem Tal auf den Alpin-Skifahrer. Manfred Winter kam auf Platz 36. pfa

Kommentare