Heute um 15 Uhr gegen den FC Miesbach

Richtungsweisendes Spiel für Kolbermoor

Der SV-DJK Kolbermoor empfängt am heutigen Samstag um 15 Uhr auf dem Huberberg den 1. FC Miesbach. Es ist ein Duell der Tabellennachbarn in der Fußball-Bezirksliga Ost, stehen die Miesbacher in der Tabelle knapp hinter dem SV-DJK auf Platz sechs mit zwei Punkten Abstand. Mit einem weiteren Sieg kann die Mannschaft von Trainer Reil Anschluss an das Spitzentrio halten und den Abstand nach hinten vergrößern.

Die Vorzeichen stehen nicht schlecht für die Heimmannschaft, sich jedoch auf dem Sieg der letzte Woche auszuruhen, wäre ein großer Fehler. Die Miesbacher klagen zwar über einen zu kleinen Kader, doch mit den reaktivierten Routiniers wie Michael Feicht, hat man sich Qualitativ mit Sicherheit nicht verschlechtert. "Mit einem Punkt wären wir sehr zufrieden. Denn wir haben derzeit viele Verletzte und Urlauber. Die Mannschaft, die aufläuft, wird kämpfen wie die Löwen und sich nicht so einfach ergeben" so Tarkan Demir, Trainer der Miesbacher.

Für die Mannschaft von Jochen Reil gilt es den Auswärtssieg bei 60 Rosenheim zu bestätigen und jetzt im Heimspiel nachzulegen. "Die drei Punkte letzte Woche sind nur etwas wert, wenn wir jetzt bereit sind gegen Miesbach nachzulegen" so Abteilungsleiter Pavlovic. Coach Jochen Reil fordert mit Nachdruck dazu auf, auf dem Teppich zu bleiben: "Wir haben nicht viel erreicht, wir müssen genauso akribisch und hart arbeiten wie in den letzten Wochen."

Personell steht Jochen Reil wieder Luca Piga zur Verfügung, dessen Rotsperre letzte Woche abgelaufen ist. Die Kolbermoorer müssen aber ohne Martin Fischer (Bänderriss im Sprunggelenk) und Raphael Pszoalla (Kreuzbandriss) auskommen. Hinter Dominik Schlosser (Grippe) steht auch noch ein Fragezeichen. lf

Kommentare