Heimspiel in der Eishockey-Oberliga

Revanche im Sinn: Starbulls mit Selbstvertrauen in die nächste Aufgabe gegen Memmingen

Kilian Steinmann bejubelt seinen Führungstreffer gegen Selb. Der junge Angreifer traf in beiden Spielen am Wochenende.
+
Kilian Steinmann bejubelt seinen Führungstreffer gegen Selb. Der junge Angreifer traf in beiden Spielen am Wochenende.

Lange Zeit, das Sechs-Punkte-Wochenende zu genießen, bleibt den Starbulls Rosenheim nicht: In der Eishockey-Oberliga Süd tritt die Mannschaft von Trainer John Sicinski bereits am Dienstag wieder an und empfängt um 19.30 Uhr den ECDC Memmingen Indians.

Rosenheim– Und damit genau jene Mannschaft, gegen die es am vergangenen Dienstag die bislang letzte Niederlage in der laufenden Spielzeit setzte. Für die Rosenheimer besteht also die Gelegenheit zur Revanche!

„Wir müssen unser Selbstvertrauen aus den beiden Siegen am Wochenende mitnehmen“, sagt Sicinski, der die Serie gerne auf drei Siege hintereinander ausbauen würde. Was seine Mannschaft dafür besser machen muss als noch beim 2:4 im Allgäu? „Wir müssen unsere Chancen besser nutzen und es dem Gegner vor unserem Tor nicht zu leicht machen.“

Lesen Sie auch:

Fünfmal vorne, fünfmal gewonnen: Das 1:0 hat für die Starbulls große Bedeutung

Begeisternde Starbulls Rosenheim schlagen Selb: „Solche Siege sind die schönsten“

Letzteres war noch in Memmingen der Fall, gegen Selb trat in dieser Hinsicht schon mal eine deutliche Besserung ein. „Das Spiel war der beste Beweis dafür, dass wir auch eine offensiv sehr starke Mannschaft ausschalten können, wenn wir in jeder Situation konzentriert bei der Sache sind“, so Sicinski.

Personelle Situation verbessert sich

Auch in Sachen Personal ist Besserung in Sicht: Michael Gottwald ist wieder mit an Bord, bei Dominik Daxlberger hofft man auf grünes Licht von der medizinischen Abteilung. Für Philipp Lode, Kapitän Michael Baindl und Sebastian Stanik kommt das Spiel gegen Memmingen noch zu früh, allerdings rückt auch ihr Comeback schon wieder deutlich näher. Gegen die Allgäuer, die zuletzt zwei Spiele verloren, wird erneut Andreas Mechel im Tor stehen. tn

Mehr zum Thema

Kommentare