MOTORSPORT

Retzer/Holzer für RGR auf dem Podest

Die Rallyesaison ist von den meisten heimischen Piloten mit der Oberland-Rallye im Pfaffenwinkel beendet worden.

Aus Sicht der Rallye-Gemeinschaft Rosenheim war das bereits erfolgreiche Duo Haagn/ Schrankl mit dem bewährten Youngtimer BMW e36 325 angereist, das sporadisch in der Saison aufgetretene Team Besik Berisha mit Copilotin Petra Chemnitz auf einem Citroën DS3/R3 T sowie Hansi Retzer mit Lisa Holzer, die mit österreichischer Lizenz als Navigator die Kurvenansagen dem Piloten kredenzt. Drei Wertungsprüfungen mussten je zweimal absolviert werden, jedoch war kein Reifenwechsel erlaubt. Chemnitz und Fahrer Beriska waren sehr stark unterwegs, bis sie einen Ausrutscher auf der letzten Prüfung hatten, der ihnen den zweiten Platz in der Klasse kostete. Ähnlich erging es dem mit Erfolgen verwöhnten Rallyeteam Josef Haagn/Sigi Schrankl. Hansi Retzer und Lisa Holzer setzten auf einen angemieteten Toyota GT 86, um ihr fahrerisches Können zu zeigen. Der Umstieg vom gewohnten Frontantrieb auf den agilen Heckantrieb war eine Herausforderung. Am Ende gab es für sie den dritten Rang. biwi

Kommentare