Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Reinhold Paul ist Vize-Europameister

Reinhold Paul vom VfL Waldkraiburg wurde Vize-Europameister im Winter-Speerwurf der Männer M 50.  Foto  stl
+
Reinhold Paul vom VfL Waldkraiburg wurde Vize-Europameister im Winter-Speerwurf der Männer M 50. Foto stl

Der neue Vize-Europameister im Speerwurf kommt vom VfL Waldkraiburg: Der Leichtathlet Reinhold Paul eroberte bei den kontinentalen Hallen- und Winterwurf-Meisterschaften der Senioren am letzten Wochenende in Gent/Belgien die begehrte Silbermedaille.

Noch vor wenigen Wochen überzeugte Reinhold Paul als neuer deutscher Meister im Winter-Speerwurf der Männer M50 und konnte deshalb mit gesunden Hoffnungen die Europameisterschaften ins Auge fassen.

In Gent zeigte sich der ehrgeizige Heldensteiner in einer überzeugenden Verfassung, zumal die milden Temperaturen um knapp zehn Grad und strahlender Sonnenschein ihn zur Leistung bestens beflügelten. Seine Verletzungen aus dem Vorjahr spürte der 54-jährige Athlet diesmal zwar nicht, doch diesen Wettkampf ging er dennoch sehr vorsichtig an.

Lange Zeit lag er deshalb auf dem sicheren Bronze-Rang, doch in seinem fünften Finalversuch steigerte er sich um knapp drei Meter auf beachtliche 55,22 Meter und kletterte damit bereits auf den zweiten Platz in der Wertung. "Dieser Versuch war eigentlich nicht so gut, denn ich habe technisch den Speer nicht richtig getroffen", verriet der Landkreis-Athlet.

Im sechsten und letzten Durchgang wollte er noch eine kleine Taktik anwenden, doch dieser Angriff scheiterte diesmal. Am Ende glänzte Reinhold Paul als neuer Vize-Europameister mit seinen 55,22 Meter und musste sich damit nur dem Ukrainer Serhiy Gavras mit 57,67 Meter geschlagen geben. Den favorisierten Tom O. Jensen aus Dänemark verwies er hingegen auf den dritten Rang mit 54,79 Meter (3.).

"Leider hat es für Gold nicht ganz gereicht, aber ich bin dennoch wirklich sehr sehr zufrieden", strahlte Paul über das ganze Gesicht. "Ich habe wenigstens gezeigt, dass ich die letzten Jahre nun in dieser Altersklasse immer ganz vorne mitspielen kann". Diese Silbermedaille fehlte dem Routinier übrigens noch in seiner Sammlung, denn in den letzten Jahren gewann er bereits einmal Gold und einmal Bronze bei Europa-Titelkämpfen. Nüchtern strebt er nun dem Sommer entgegen und möchte hier vor allem den deutschen Titel unbedingt gewinnen. stl

Kommentare