Reinhard und Robert Egner gewinnen Absegeln am Simssee

Regnerisch und kühl: Beim Absegeln des Segel- und Ruderclubs am Simssee.
+
Regnerisch und kühl: Beim Absegeln des Segel- und Ruderclubs am Simssee.

Das Wetter war wirklich nicht einladend zum Absegeln des Segler- und Ruderclubs Simssee (SRS). Kurz vor dem Start setzte durchdringender Regen ein, aber der Wind war gut: Aus westlicher Richtung mit zwei bis drei Beaufort.

Simssee – Das Wetter war wirklich nicht einladend zum Absegeln des Segler- und Ruderclubs Simssee (SRS). Kurz vor dem Start setzte durchdringender Regen ein, aber der Wind war gut: Aus westlicher Richtung mit zwei bis drei Beaufort. So startete die Wettfahrtleitung Stephan Gleis/Dr. Günter Wenz pünktlich das Absegeln, für das eine Wettfahrt eingeplant war. Auch die Beteiligung war sehr ansprechend, von den gemeldeten 30 Booten traten 26 Boote an. Besondere Anerkennung verdienten die Jüngsten in ihren Optimist-Booten, sechs Boote starteten und alle erreichten auf einem etwas kürzeren Kurs auch das Ziel.

Reinhard und Robert Egner siegen

Wie üblich waren die starken SRS-Segler vorne zu finden und lieferten sich harte Kämpfe. Nach Yardstick, also berechneter Zeit, siegte die Tempest mit Reinhard und Robert Egner vor Dr. Wolfgang Niessen und Wenke Kirst im Kielzugvogel, dem H-Boot mit Christian Staufner, Christoph Zellner und Stephanie Strasser, sowie der U20 mit Richard Siebert und Siegfried Milkreiter. Beste weibliche Steuerfrau war Laser-Seglerin Dr. Karin Niessen auf dem fünften Gesamtplatz. Weitere Ergebnisse: 6. Johann Dinzenhofer, Michaela Simon und Christoph Haag (H-Boot), 7. Matthias Edler-Gollar und Estella Edler-Gollar (470er), 8. Hans Reile, Christa Reile und Florian Lindner (Trias), 9. Karl Scheuring und Dominik Schropp (Monas ohne Spinaker), 10. Frank Wimmer und Reinhard Bertram (Tempest), 11. Philipp Vodermaier (Laser-Radial), 12. Herbert Vodermaier und Andrea Vodermaier (Kielzugvogel).

Egner-Familie auch in der Gesamtwertung vorne

Die Vereinswertung des SRS, bestehend aus Stadtmeisterschaft, dem wegen Corona ausgefallenen Ansegeln und dem Absegeln, entschied ebenfalls Reinhard Egner auf Tempest mit seinen Vorschotleuten Andrea Egner und Robert Egner für sich. Die Platzierungen: 1. Reinhard, Robert und Andrea Egner (Tempest, 2. und 3. Platz),2. Dr. Karin Niessen (Laser, 4. und 5.), 3. Richard Siebert und Siegfried Milkreiter (U20, 6. und 4.), 4. Johann Dinzenhofer, Stephan Schröder und Michaela Simon (H-Boot, 7. und 6.), 5. Karl Scheuring und Dominik Schropp (Monas, 10. und 9.), 6. Dr. Wolfgang Niessen und Wencke Kirst (Kielzugvogel, nicht angetreten und 2.).

Für die Jüngstenboote Optimist gab es beim Absegeln eine gesonderte Wertung: 1. Pia Drexel, 2. Anna Coriand, 3. Lorenz Gumpp, 4. Markus Weilbächer, 5. Kilian Brandstätter und 6. Johanna Gump. Bei der Siegerehrung würdigten Vorstand Hans Reile und Sportwart Dr. Wolfgang Niessen vom SRS den Einsatzwillen der Teilnehmer. ni

Kommentare