Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Der Regionalliga-Neuling FC Pipinsried hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen

Der Regionalliga-Neuling FC Pipinsried hat noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und einen Hochkaräter mit einem Vertrag bis zum Saisonende ausgestattet.

Es kommt Kasim Rabihic, der in den letzten beiden Spielzeiten in der Regionalliga West beim Traditionsklub Rot-Weiß Essen gekickt hat. Der 24-Jährige hatte davor zwei Jahre beim TSV 1860 München II gespielt und kennt seither den Pipinsrieder Spielertrainer Fabian Hürzeler. Kasim Rabihic ist in München geboren und spielte im Nachwuchs bei der SpVgg Unterhaching. Der talentierte Mittelfeldallrounder, der technisch sehr stark und gut ausgebildet ist, startete im Seniorenbereich beim BC Aich ach in der Bayernliga Süd. Von dort gelang dem 1,77 Meter großen Spieler im Januar 2014 der Sprung in die Regionalliga Bayern zu 1860 München II, wo er es in eineinhalb Jahren auf 32 Einsätze (5 Tore) gebracht hat. Aus dieser Zeit kennt Rabihic auch den Pipinsrieder Spielertrainer Fabian Hürzeler. dme

Kommentare