FUßBALL

Reger Wechsel beim ESV Freilassing

Die sportliche Führung des Fußball-Bezirksligisten ESV Freilassing war in dieser Transferperiode nicht ganz untätig.

Sechs neue Spieler schließen sich den Eisenbahnern an, mit den Zugängen aus der Winter-Transferperiode sind es sogar zehn Neue.

Eigentlich wäre man mit dem aktuellen Kader auch in die Restrunde gegangen. Doch haben in den letzten Wochen einige Spieler – trotz vorheriger Zusage – dem ESV in Richtung Österreich den Rücken gekehrt. Mit Maximilian Tanzer und Enis Kuka haben sich zwei Spieler dem SV Bürmoos angeschlossen, Fabian Bauer wechselt zum SV Austria Salzburg 1b, Dinko Arnautovic und Mario Markovic haben ihr Ziel nicht angegeben. So haben also fünf Spieler den ESV kurzfristig verlassen. „Das brachte uns in den letzten Tagen in unmittelbaren Handlungsbedarf“, so der Sportliche Leiter des ESV, Helmut Fraisl. Nun sind sechs Neue dazugekommen. Muhammed und Ömer Ergüden, zuletzt bei Austria Salzburg, wechseln nach zwei Jahren zurück in die Grenzstadt. Als Wunsch-Transfer kann man Kubilay Öztürk bezeichnen: Der junge Salzburger spielte zuletzt beim USK Anif. Da man ja zwei Torhüter hat ziehen lassen müssen, wurde Niklas Lamminger von SB/DJK Rosenheim verpflichtet. Zudem verstärken die Eisenbahner ihre Defensive: Mit Mümin Onmaz (ASV Taxham) kommt ein junger Verteidiger und mit Goran Roksandic (FC Puch) ein „alter Fuchs“, die zuletzt in Österreich tätig waren. cs

Kommentare