Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bundesligist rüstet auf

Ran Li-Kath als dritter Neuzugang bei Kolbermoors Tischtennis-Damen

Kolbermoors Tischtennisdamen haben eine neue Spielerin verpflichtet.
+
Kolbermoors Tischtennisdamen haben eine neue Spielerin verpflichtet.

Die Tischtennis-Damen aus Kolbermoor rüsten für die Rückrunde in der Bundesliga auf. Nach der Ungarin Georgina Pota und der Ukrainerin Ganna Farladanska wurde jetzt noch eine Chinesin verpflichtet.

Kolbermoor – Mit der Ungarin Georgina Pota sowie der Ukrainerin Ganna Farladanska haben Kolbermoors Tischtennisdamen bereits zwei Spielerinnen für die Rückrunde verpflichtet. Nun haben sie nochmals nachgebessert und Ran Li-Kath unter Vertrag genommen.

Seit 2000 in Deutschland

Die Chinesin, die seit dem Jahr 2000 ihre Zelte in Deutschland aufgeschlagen hat, ist in der Tischtennisszene keine Unbekannte. Mit ihrem ersten Verein Hannover spielte sie damals bereits in der 1. Bundesliga und wechselte ein Jahr später zu 3B Berlin, das sich heute TTC Berlin eastside nennt. Mit den Bundeshauptstädterinnen gewann sie sogar zweimal den Europacup. 2007 zog es sie dann doch nach Frankreich zum St. Quentin TT, ehe sie sich nach zehn Jahren dem Berliner Verein SV Glienecke anschloss.

Kontakt über Kristin Lang

Der Kontakt, nach Kolbermoor zu wechseln, kam schließlich durch Kristin Lang zustande, die die 38-Jährige schon seit ihrem 18. Lebensjahr kennt. Ran Li-Kath ist Abwehrspielerin und zunächst als Back up vorgesehen. Allerdings würde sie mit Svetlana Ganina, deren Stärke ebenfalls in der Abwehr liegen, ein sehr gutes Doppel bilden.

Ob und in welcher Form sie zum Einsatz kommt, will man in Kolbermoor abwarten. Das Niveau, in einer der beiden Bundesligen zu spielen, dürfte sie aber immer noch haben.

Mehr zum Thema

Kommentare