Rallye-Pilot Gaßner wird Klassenzweiter in Italien

Aufatmen in der Rallye-Szene: Nach vielen Monaten ohne Veranstaltungen aufgrund der Covid-19-Pandemie ist im italienischen Bibbiena die internationale Casentino ausgetragen worden. Knapp 100 Teams kamen nach Bibbiena, unter anderem auch Hermann Gaßner (Surheim).

Bibbiena

Nach der langen Zwangspause fanden Gaßner und seine Co-Pilotin Karin Thannhäuser schnell die gewohnte Geschwindigkeit und belegten am Ende den zweiten Platz in ihrer Klasse, nur 6,9 Sekunden hinter den italienischen Lokalmatadoren Giuseppe Polisini und Lucio Iscaro Fiorentino. In der Gesamtwertung spielte Gaßner bei der letzten Wertungsprüfung seine Routine aus und kletterte von Platz 31 noch auf Rang 24. re

Kommentare