Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


PTSV-Bergläuferinnen geehrt

Irmi Hobmaier, Sportwartin Simone Kapella und Kristina Schollerer bei der Pokalübergabe durch Frank Leistner vom Sportamt, SfL-Vorsitzender Kathrin Rohrmüller und Oberbürgermeister Andreas März.
+
Irmi Hobmaier, Sportwartin Simone Kapella und Kristina Schollerer bei der Pokalübergabe durch Frank Leistner vom Sportamt, SfL-Vorsitzender Kathrin Rohrmüller und Oberbürgermeister Andreas März.

Rosenheim – Der Rosenheimer Oberbürgermeister Andreas März hat zusammen mit der Ersten Vorsitzenden des Stadtverbands für Leibesübungen Rosenheim (SfL), Kathrin Rohrmüller, den Bergläuferinnen des PTSV Rosenheim den Wanderpokal für die Mannschaft des Jahres 2021 überreicht.

Amelie Gugglberger, Kris tina Schollerer und Irmi Hobmaier gewannen mit 24 Sekunden Vorsprung die Mannschaftswertung beim Berglauf in Bad Kohlgrub und sicherten sich so zum zweiten Mal in der Geschichte des PTSV den deutschen Meistertitel.

Die drei Bergläuferinnen kamen bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres mit 39 Stimmen auf den ersten Platz, gefolgt von den Tennis-Bundesliga-Herren des TSV 1860 Rosenheim und der U14-Faustballmannschaft des MTV Rosenheim mit je 31 Stimmen.

„Niemand hat damit gerechnet, dass ihr nach zwei coronabedingten Ausfällen in der Mannschaft den deutschen Meistertitel nach Rosenheim holt. Umso mehr zeigt sich anhand eurer Leistung, was durch Mannschaftsgeist und gegenseitige Motivation alles möglich wird“, so Oberbürgermeister März. Schon zuvor konnte er die Faustballerin Nina Dotzauer und den Kanuten Nico Paufler als Sportlerin und als Sportler des Jahres ehren.re

Mehr zum Thema