TuS Prien mit positiver Bilanz

Prien – Coronabedingt ist auch die Handball-Saison vorzeitig zu Ende gegangen.

Nachdem der Bayerische Handballverband (BHV) nun die Jahresabschlusstabellen für alle Ligen bekannt gegeben hat, zog der TuS Prien jetzt ebenfalls Bilanz. Ein besonderes Highlight ist der erste Platz der weiblichen A-Jugend in der Landesliga Süd. Die Landesliga-Meisterschaft, die im Final-Four-Modus in Prien ausgespielt worden wäre, musste abgesagt werden. Die B-Jugend-Mädchen kamen ebenfalls auf einen Meisterschaftsplatz in der Bezirksliga. Aus dem Nachwuchs stach Eigengewächs Isabella Leube hervor, die im BHV-Kader spielt.

Die zweite Herrenmannschaft wurde Vizemeister der Bezirksklasse. Die ersten Herren belegten nach einer durchwachsenen Saison den achten Platz in der Bezirksliga. Die Damen wurden Sechste der Bezirksoberliga.

Die männliche B-Jugend belegte den achten Platz in der ÜBOL, die weibliche und die männliche C-Jugend schlossen die Saison in der ÜBOL jeweils mit dem siebten Rang ab. elk

Kommentare