Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Prien hält mit Kirchanschöring lange mit, scheidet aber dennoch aus

-
+
-
  • VonFranz Ruprecht
    schließen

Für den TuS Prien (Kreisliga) war die erste Hauptrunde im BFV-Toto-Pokal Endstation.

Der Kreispokalsieger vom Chiemsee musste am Dienstagabend im heimischen Sportpark gegen den Bayernligisten SV Kirchanschöring mit 0:2 die Segel streichen. Bis rund 20 Minuten vor Schluss konnte das Team von Trainer Maximilian Nicu sein Tor sauber halten, ehe die um drei Klassen höher angesiedelten Gäste durch zwei Treffer von Julian Galler (69. und 82. Minute) den letztendlich verdienten Sieg nach Hause schaukelten.

Das Bild zeigt eine Rettungstat von Marco Kirchbuchner vor dem Priener Gehäuse nach einer Hereingabe der Kirchanschöringer.

Kommentare