Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Auf der Suche nach der Form

Premiere von Trainer Harry Mayer: Bruckmühl empfängt Ligaprimus Erlbach

Der SV Bruckmühl will gegen Tabellenführer Erlbach die vorzeitige Meisterschaft der Gäste verhindern und selbst wieder etwas zu Feiern haben.
+
Der SV Bruckmühl will gegen Tabellenführer Erlbach die vorzeitige Meisterschaft der Gäste verhindern und selbst wieder etwas zu Feiern haben.

Erstmals wird Harry Mayer als Trainer des SV Brückmühl an der Seitenlinie stehen. Als ersten Gegner trifft er direkt auf Tabellenführer Erlbach, die mit einem Sieg die Meisterschaft feiern können.

Bruckmühl – Der SV Bruckmühl empfängt am Samstagnachmittag in der Fußball-Landesliga Südost den SV Erlbach. Anpfiff ist um 16 Uhr im Mangfallstadion.

Die Erlbacher haben in 30 Partien bisher 76 Punkte eingefahren und sind damit die absolute Nummer eins in der Landesliga Südost. Am Dienstag verpasste Erlbach durch ein Unentschieden gegen Aiglsbach sogar die vorzeitige Meisterschaft.

Nicht den roten Teppich ausrollen

Der SVB ist weiter auf der Suche nach der Form. Unter der Woche gab es einen Trainerwechsel bei der ersten Mannschaft: Harry Mayer übernahm für Maik Blankenhorn und Marcus Weiss. Bisher konnte das Team allerdings nur einmal mit dem neuen Coach trainieren. Trotzdem will man Erlbach nicht den roten Teppich zur Meisterschaft ausrollen.

Personell muss der SVB auf den noch gesperrten Anian Folger verzichten. Ob Thomas Mühlhamer und Christoph Bott zur Verfügung stehen, entscheidet sich kurzfristig.stk

Mehr zum Thema

Kommentare