30 Jahre Deutsche Einheit

Biathlon-Trainer Ricco Groß: „Positives Vorbild für andere Länder“

Ricco Groß (50), Ruhpolding, Biathlon-Trainer.
+
Ricco Groß (50), Ruhpolding, Biathlon-Trainer.

Ruhpolding – Das Thema Wiedervereinigung hat meiner Meinung nach im Sport sehr gut funktioniert.

Für den Osten war es damals wohl viel spannender, es war viel Neues dabei. Für uns Sportler gab es kaum Unterschiede. Defizite wird es immer weitergeben, trotzdem sind wir auf einem ordentlichen und richtigen Weg. Damals sind viele Betriebe im Osten geschlossen und einiges da kaputt gemacht worden.

Lesen Sie auch zum Thema 30 Jahre Deutsche Einheit:

Burghausener Co-Trainer Ronald Schmidt: „Wiedervereinigung ein großer Gewinn“

Wasserburger Basketballerin Elisa Hebecker: „Sehr froh über die Wiedervereinigung“

Das Negative sollten wir so sehr aber nicht sehen, es dauert seine Zeit. Viele haben noch die Blockaden im Kopf. Positiv ist, dass eine starke Nation aus der Einheit entstanden ist, das kann man mit Stolz sagen. Wenn ich zurückblicke, waren wir mit der Wiedervereinigung ein positives Vorbild für andere Nationen, die damals alle zerfallen sind.

Kommentare