Pongratz stark beim DSC Technikbewerb

Sebastian Pongratz vom SC Rosenheim wurde in Kaltenbach beim DSC U14 Technik Achter der Buben gesamt und Dritter des jüngeren Jahrgangs 2005.  SCHMID
+
Sebastian Pongratz vom SC Rosenheim wurde in Kaltenbach beim DSC U14 Technik Achter der Buben gesamt und Dritter des jüngeren Jahrgangs 2005. SCHMID

Der zweite Wettkampf im Deutschen Schülercup U14 wurde in Kaltenbach im Hochzillertal als zweitägiger Technikwettbewerb ausgetragen.

Hochzillertal – Dabei mussten die Mädchen und Buben der Jahrgänge 2004/05 acht verschiedene Aufgaben aus den Bereichen Riesenslalom- und Slalom-Schwünge sowie Fahren im Gelände und Tiefschnee absolvieren. Eine vierköpfige DSV-Jury, darunter auch die frühere Weltklasse-Slalomfahrerin Fanny Chmelar aus Garmisch-Partenkirchen, jetzt im DSV-Bundeslehrteam, bewertete die Vorführungen des deutschen Skinachwuchses mit Punkten.

Das Inngauteam unter der Leitung von SVI-Coach Dominik Homsek konnte dabei gut mithalten. Die beste Leistung gelang Sebastian Pongratz vom SC Rosenheim, der bei den Buben Achter gesamt und beim jüngeren Jahrgang Dritter wurde. Bei zwei Aufgaben, nämlich „RS-Schwung geschnitten in Abfahrtshocke“ und „RS-Schwung mit Bergstemme im mittleren Radius“ wurde er sogar als Zweitbester und bei der „Fahrt im Tiefschnee mit mittleren Radien“ als Drittbester bewertet.

Für das DSC-Finale qualifiziert

Sebastian Weiß, ebenfalls vom SC Rosenheim, holte als 14. gesamt ebenfalls noch DSC-Punkte. Bei der Aufgabe „Fahrt im Gelände mit kurzen Radien“ war er Zweiter aller Buben. Damit haben sich die beiden Inngauer auch schon für das DSC U14 Finale Anfang März in Kitzbühel qualifiziert. Den Sieg holte sich Silvan Veit vom SC Rettenberg vor Konstantin vom Hagen und Noel Limmer, beide vom WSV München. Beste der Inngau-Mädchen war Antonia Pfob vom ASV Großholzhausen, die als 16. nur um wenige Zähler die DSC-Punkteränge der besten 15 verpasste. Lisa Seebacher vom TuS Raubling wurde 18. gesamt und Fünfte der jüngeren Mädchen des Jahrgangs 2005. Antonia Schaller vom SV Bruckmühl landete auf Rang 27. Es gewann Katharina Hund vom SC Partenkirchen vor Julia Ewert vom SV Germering und Leonie Keller von den Rheinbrüdern Karlsruhe. sc

Kommentare