Pokalsieg für Feldkirchen

Feldkirchens Mädchenmit Eva-Maria Schmid, Nora Seidl und Bianca Kolmberger (von links) gewannen das Finale im Bezirkspokal. Erlich

Feldkirchen – In der Meisterschaft zweimal gewonnen und nun auch das Finale des Bezirkspokals für Bezirksligamannschaften gegen den TSV Chieming erfolgreich bestritten.

Feldkirchens Tischtennis-Mädchen, die in der Oberbayernliga spielen, haben mit einem 4:1-Finalerfolg den Pokal geholt.

Die Begegnung fing dennoch nicht so verheißungsvoll für die Gastgeberinnen an, unterlag doch Bianca Kolmberger im Auftakteinzel nach einer 2:1-Satzführung Lina Hakobyan im Entscheidungssatz noch mit 9:11. Allerdings sollte dies das einzige Erfolgserlebnis der Gäste bleiben, denn von nun an gab der spätere Pokalsieger den Ton an. Wie, das stellte beispielsweise Eva-Maria Schmid unter Beweis, die Josipa Galunic im dritten Satz sogar mit 11:0 von der Platte schickte. Als nach Nora Seidl auch noch das Doppel Kolmberger/Schmid seinen Beitrag leistete und auf 3:1 stellte, war der Rest nur noch Formsache. Dies erledigte Bianca Kolmberger mit einem 3:0-Sieg gegen Josipa Galunic. Feldkirchens Mädchen lösten mit dem Finalsieg das Ticket für die Verbandsbereichs-Pokalendrunde, die am 25. April sogar vor heimischem Publikum stattfinden wird.

Für den TV Feldkirchen punkteten: Doppel: Kolmberger/Schmid (1); Einzel: Schmid, Seidl, Kolmberger (je 1). eg

Kommentare