Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Podestplätze erkämpft

Tutzing – Mit zehn Aktiven und zwei Coaches machte sich das Turnierteam des Kun-Tai-Ko Brannenburg auf zum Fünf-Seen-Cup nach Tutzing.

Das Turnier, das zum vierten Mal beim Kampfsportclub Tutzing am Starnberger See stattfand, wurde vom DBV (Deutscher Budo Verband) und der GKBA (German Kun-Tai-Ko Budo Association) ausgerichtet.

Die Wettkämpfe begannen mit den Formen-Präsentationen. Alle sechs Kataläufer aus Brannenburg belegten dabei Plätze unter den ersten Vier. Leon Dürrbeck zeigte im Bereich Selbstverteidigung eine großartige Leistung und erhielt den Siegerpokal.

Im Anschluss starteten die Kickboxausscheidungen. Die Inntaler Kämpfer sicherten sich in den Bereichen Pointfighting und Leichtkontakt ausschließlich Podestplätze. Die Platzierungen in den jeweiligen Startklassen:

Kata-/Formenbereich:1. Petra Huber, 2. Sarah Huber, Florian Huber und Leon Dürrbeck, 3. Ricardo Weiß, 4. Severin Huber.

Kickboxen – Pointfighting:1. Hanna Zehentbauer, Leon Dürrbeck und Franz Weinhart, 2. Julian Bourges und Daniel Kolbeck.

Kickboxen – Leichtkontakt:2. Leon Dürrbeck, 3. Daniel Kolbeck und Franz Weinhart

Selbstverteidigung: 1. Leon Dürrbeck. sg

Kommentare