Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Blickpunkt Bezirksliga

Plötzlich ist der Titelkampf in der Fußball-Bezirksliga Ost wieder spannend

In der Fußball-Bezirksliga Ost herrscht wieder Spannung.
+
In der Fußball-Bezirksliga Ost herrscht wieder Spannung.

Freilassing gewinnt das Topspiel in der Fußball-Bezirksliga Ost gegen Forstinning mit 2:0 und jetzt ist der Vorsprung auf drei Punkte zusammengeschmolzen.

Wer hätte das gedacht? Urplötzlich ist in den Titelkampf der Fußball-Bezirksliga Ost wieder Spannung eingekehrt, nachdem der Tabellenzweite ESV Freilassing das Gipfeltreffen vor 200 Fans gegen den bisher so souveränen Spitzenreiter VfB Forstinning mit 2:0 gewinnen konnte. Die Differenz der beiden Top-Teams beträgt nun nur noch drei Punkte, allerdings haben die Grenzstädter eine Begegnung mehr absolviert als die Elf von VfB-Trainer Ivica Coric. Sehr gut im Meisterrennen liegt auch noch der Rangdritte FC Moosinning, der nach seinem 3:0-Sieg über den TSV Bad Endorf zwei weitere Punkte hinter Freilassing folgt.

Matchwinner Marco Schmitzberger

Zum Matchwinner der Aleksic/Deiter-Truppe avancierte im Spitzenspiel Marco Schmitzberger, der beide Treffer erzielte (9./60.) und damit den Forstinningern die dritte Niederlage im 18. Saisonmatch zufügte. „Ich muss meine Mannschaft loben, wir sind mutig und selbstbewusst auf den Platz gegangen, auch wenn natürlich nicht alles perfekt war“, analysierte der Freilassinger Trainer Branislav Aleksic. Sein Kollege Coric sprach von einem „Geschenk zum 1:0 für Freilassing. Das hat uns natürlich nicht in die Karten gespielt.“

Westerndorf gewinnt beim Mitkonkurrenten

Im Tabellenkeller gab es am 20. Spieltag zwei große Sieger: den SV Westerndorf, der bei der gelungenen Punktspielpremiere von Trainer Franz Pritzl einen 3:2-Sieg beim direkten Konkurrenten TSV Siegsdorf landete, sowie den bisherigen Laternenträger SC Baldham-Vaterstetten, der mit dem 2:1 beim TSV Otterfing nicht nur zwei Tabellenplätze gutmachte, sondern obendrein die Gastgeber auf den 15. und letzten Rang verwies.

Allerdings war das Kellerduell in Otterfing ähnlich spannend wie jenes in Siegsdorf: Erst in der Nachspielzeit gelang Nelson Rook vor 100 Besuchern das Baldhamer 2:1-Siegtor, nachdem zuvor Roman Krumpholz (29.) für den SCBV und 1:1 Kilian Eder (67.) für die Mike-Probst-Truppe ins Schwarze getroffen hatten. Bitter für Otterfing: Der eingewechselte Winter-Neuzugang Johannes Noderer vergab in der 86. Minute beim Stand von 1:1 eine Top-Möglichkeit, kurz darauf klingelte es dann auf der anderen Seite.

Start in eine Englische Woche

Mit der 21. Runde am kommenden Wochenende – in der der TSV Buchbach II spielfrei ist – starten vier Mannschaften in eine englische Woche, denn am Mittwoch, 23. März, werden mit den Partien SG Reichertsheim-Ramsau/Gars gegen Bad Endorf (19.30 Uhr) und Baldham-Vaterstetten contra TSV Dorfen (20 Uhr) zwei Duelle des 16. Spieltages nachgeholt.

Vorher gehen jedoch von Freitag bis Sonntag sieben höchst interessante Partien über die Bühne, darunter das erste Heimspiel 2022 des SV Westerndorf gegen Otterfing (Freitag, 19 Uhr) und das Inn/Salzach-Duell Bad Endorf contra Freilassing (Samstag, 16 Uhr). Die weiteren Paarungen lauten Forstinning – Siegsdorf (Samstag, 14 Uhr), Baldham-Vaterstetten – Reichertsheim (Samstag, 14.30 Uhr), Moosinning – Aschheim (Samstag, 15 Uhr), Dorfen – Saaldorf und Waldperlach – Langengeisling (beide Sonntag, 14.30 Uhr).cs

Mehr zum Thema

Kommentare