Plesche zieht es zu Türkgücü

Nach der Trennung von Geschäftsführer und Kaderplaner Robert Hettich am Ende der vorigen Woche hatte Türkgücü München, Spitzenreiter der Fußball-Regionalliga, mit dem erst 23 Jahre alten Max Kothny den neuen Geschäftsführer präsentiert.

Und der hat auch gleich seine erste Amtshandlung hinter sich: Denn die Kaderplanung und die Pressearbeit übernimmt ab sofort Roman Plesche (32), der bis Mitte Januar noch beim Bayernliga-Spitzenreiter FC Pipinsried in dieser Funktion aktiv gewesen ist. „Mit Roman konnten wir einen Mann für uns gewinnen, der sich selbst immer hinter die sportlichen Ziele seines Vereins gestellt hat“, sagt der neue Geschäftsführer. „Aufgrund seines hohen Ansehens sowie seines akribischen Arbeitsstils ist er der Richtige, die nächsten ambitionierten Ziele von Türkgücü München zu unterstützen“, so Kothny weiter. Plesche freut sich auf seinen neuen Job: „Den Weg, den dieser Verein aktuell geht, werde ich tatkräftig unterstützen und meinen Beitrag dazu leisten, dass die gesteckten Ziele erreicht werden.“ dme

Kommentare