Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Platz 28 bei der DM- Premiere für Weigl

Lena-Sophie Weigl belegte bei den deutschen Meisterschaften den 28. Platz.
+
Lena-Sophie Weigl belegte bei den deutschen Meisterschaften den 28. Platz.

Endlich kann der Schützengau Rosenheim wieder ein Talent im Bereich Dreistellungskampf hervorbringen: Lena-Sophie Weigl hat für die Schützengesellschaft Bavaria & Wendelstein Kolbermoor an der deutschen Meisterschaft in München-Hochbrück teilgenommen.

Unter den 78 besten Schützinnen Deutschlands in der Luftgewehr-Schülerklasse belegte die 14-Jährige den 28. Platz. Von den 17 bayerischen Starterinnen war sie die Achtbeste. Weigl begann erst im Jahr 2019 mit dem Sport und nahm bis dato noch nie an Meisterschaften teil. Unter schwierigen Trainingsbedingungen während der Coronazeit konnte sich Weigl in dieser Disziplin, die an den Kleinkaliber Dreistellungskampf (olympisch) heranführen soll, für die nationalen Titelkämpfe qualifizieren. Weigl ist seit Jahren die erste Teilnehmerin dieser Disziplin – sowohl im Jugend- als auch im Erwachsenenbereich.re

Kommentare