Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Pipinsried holt Lushi und Schraufstetter

Der Regionalligist VfB Eichstätt verliert zur nächsten Saison zwei Spieler an den FC Pipinsried.

Angreifer Adthedon Lushi (28) und Defensivakteur Lukas Schraufstetter (26) streifen ab Sommer das Trikot des designierten Regionalliga-Rückkehrers über. Lushi ist in Pipinsried ein alter Bekannter, spielte er doch bis Sommer 2018 für den FCP. Zu seinem Wechsel sagt der 1,80 Meter große Offensivspieler: „Die Gespräche mit der Vorstandschaft waren sehr positiv und angenehm. Ich bin extrem froh und stolz, wieder ein Teil dieses Vereins sein zu dürfen.“ Rechtsfuß Schraufstetter spielte mit einer kurzen Unterbrechung, als er 2015/16 ein halbes Jahr beim FC Eintracht Bamberg spielte, seit Sommer 2013 in Eichstätt. „Nach acht Jahren beim VfB Eichstätt habe ich nun für mich den Entschluss gefasst, eine neue sportliche Herausforderung zu suchen. Ich hoffe, wir können die sportliche Zukunft des Vereins positiv weiterführen und eine erfolgreiche Saison gestalten.“ dme

Kommentare